Wer war Jesus Christus: Hat Jesus in Wirklichkeit existiert und wie sah er aus?


Jesus Christus ist ein jüdischer Prediger und der religiöse Führer des I. Jahrhunderts, der zentralen Persönlichkeit des Christentums. Es heißt Messia (salbigen), das im Alten Testament vorhergesagt wurde.

Jesus Christus ist ein jüdischer Prediger und der religiöse Führer des I. Jahrhunderts, der zentralen Persönlichkeit des Christentums. Es heißt Messia ("salbigen"), das im Alten Testament vorhergesagt wurde.

Gläubige beten ihn als Söhne Gottes an, die Opfermehl akzeptierten und für die Erlösung menschlicher Sünden starben und dann von den Toten stiegen und in den Himmel aufstieg.

Der neue Bund enthält viele Prophezeiungen über das zweite Kommen Christi, der ein schreckliches Gericht verlassen wird, wonach die Ewigkeit kommen wird: Glücklich für die Gerechten und schmerzhaft für Sünder.

Jesus und Maria, Fresko Fragment Mickelangelo "Furchtsames Gericht". Wikimedia. https://img.news.com/media/gallery/107519167/113579402.jpg.

Was bedeutet Jesus Christus? Bedeutung des Namens

Jesus ist die slawische Transliteration der griechischen Form des jüdischen Namens Yeshua. In Judea I. Jahrhundert war es üblich und bedeutet "Yakhwe Retter" (Yakhwe ist einer der alten und häufigsten Namen Gottes, die in der Bibel erwähnt werden).

Christus - Griechisch "gesalbt", das gleiche wie das "Messias". Dies ist kein "Nachname", sondern eher wie der Titel, Titel.

In Zeiten Christi hatten Juden nur einen Namen. Für die Bezeichnung einer bestimmten Person wurde patronymisch oder Heimatstadt hinzugefügt. Im Neuen Testament wird es daher oft als "Jesus aus Nazareth" genannt, ebenso wie der "Sohn von Carpenter", "Son Joseph", "Sohn Mary".

War Christ eine echte Person? Ist er wirklich existiert?

Die meisten Wissenschaftler und Forscher, einschließlich nicht religiös, stimmen zu, dass Jesus Christus eine echte Person war, die zur Kultmythologie inspirierte. Vielleicht werden nur die leidenschaftlichsten Atheisten kategorisch abgelehnt.

Gleichzeitig bleiben apital alte Streitigkeiten über viele Fakten weiter. Ein erleuchteter Geist ist schwer, biblische Geschichten über die Wunder Christi zu ergreifen, von dem Wasser bis zur Auferstehung von Lazarus vier Tage nach dem Tod zu laufen. Daher verlassen sich Wissenschaftler nicht nur auf die literarische Analyse, sondern auch auf Geschichte, Archäologie, Anthropologie.

Die Tatsache, dass Jesus begangen hat, vielleicht nicht fabelhaft, aber einige beeindruckende Handlungen in Galiläa in Jerusalem, die Tatsache, dass er ausgeführt wurde - das alles in das echte Szenario passt.

"Auferstehung von Lazarus", Rembrandt. Wikimedia. https://img.news.com/media/gallery/107519167/531100160.jpg.

Wer war "echter Jesus"?

Nach Angaben der Versionen von Wissenschaftlern könnte Jesus ein wanderndes Salbei sein, ein religiöser Reformer, ein Revolutionär (Kämpfer für soziale Gerechtigkeit), den Propheten der Apokalypse. Keines dieser Hypothesen wird jedoch als Hauptsache angenommen.

Heute sind die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Flüsse Galiläa der Republik I. Jahrhundert sorgizierbar, um zu verstehen, dass er diese Person und seine Mission erhoben hat.

Es ist zum Beispiel bekannt, dass durch die Zeit der Geburt Christi Palästinensischer Länder über 60 Jahre alt waren, unter der Unterdrückung des mächtigen römischen Reiches. Fast alle jüdische Bevölkerung wurde mit Steuern und Götzendienst der Römern unzufrieden. Am wahrscheinlichsten, vor dem Hintergrund der Folk-Unruhen, erschien der Führer, der auf die Tatsache, dass er die Reichen und Omnipotes verurteilte, eine große Reaktion verursachte, die Armen zu verurteilen und abzulehnte.

"Blind Jericho", Nicola Pusssen. Wikimedia. https://img.news.com/media/gallery/107519167/651079087.jpg.

Dokumentarfilme von Christus

Die alte Erwähnung von Jesus von Nazareth ist in verschiedenen Quellen erhältlich. Einige wurden von den Zeitgenossen Christi und nicht nur Christen geschrieben, sondern auch diejenigen, die sie als Sektierer verurteilt haben.

Der erste nicht kirchliche Autor, der Jesus erwähnt, gilt als uralter europäischer Historiker Joseph Flaviy. die in den ersten Jahrzehnten nach ihm gelebt haben. In seinen Schriften bezieht er zweimal auf Christus. Insbesondere schreibt er über Jacob - Bruder "Jesus, der Christus genannt wird."

Weitere 15 Jahre später taucht der Name Christi in den Schriften von zwei bekannten alten römischen Schriftstellern und einflussreichen Politikern auf. Pension jünger и Takita . Die erste in der Korrespondenz mit Kaiser Trianna erzählt von den Bräuchen von Christen und schreibt, dass sie Christus als Gott ehren. Die zweite in seiner berühmten historischen Arbeit "Annala" beschreibt die Hinrichtung der Christen und bestätigt, dass "Christus, auf den dieser Name [Christen] ist, der mit Tiberius den Beschaffung von Ponti Pilating ausgeführt wird."

"Christus vor dem Pilatus", Mosaik auf den Skizzen von Nikolai Bodarevsky. Wikimedia. https://img.nerews.com/media/gallery/107519167/668228333.jpg.

Zum Vergleich: Der legendäre König von Arthur, der zentrale Held des britischen Epos und der vielen ritterlichen Romane, wird in keiner der erheblichen historischen Dokumente der Ära erwähnt, in denen er angeblich gelebt hat. Die ersten Aufzeichnungen von ihm erschienen erst nach 300-400 Jahren, und ihre Genauigkeit ist zweifelhaft - vielmehr ist es eine Folklore.

Hier ist eine weitere indizierte Tatsache: Die Zeitgenossen Christi und die alten Zahlen, die kurz nach ihm geboren wurden, zweifelten nicht an der echten Existenz von Jesus von Nazareth. Er konnte nicht erkennen, verachten, wie unehelich in der Ehe mit Joseph schwanger wurde, was in den Evangelien von Matthew und Luke eindeutig gesagt wird), betrachten den Abenteurer und einen Betrüger, der eine Lüge für die Wahrheit gibt, aber niemand hat das herausgefordert Eine solche Person lebte wirklich.

Archäologische Funde

Ernste Studien an biblischen Sitzen begannen vor 150 Jahren. Darüber hinaus verstärkte die Ausgrabungen nur die Argumente zugunsten der realen Existenz von Jesus, obwohl in der Regel Archäologen im Gegenteil die Mythen widerlegen.

"Boot Jesus" - das Fischerboot der Zeiten Christi, das 1986 in der Galiläe in der Galiläe gefunden wurde. Wikimedia. https://img.news.com/media/gallery/107519167/614647456.jpg.

Einer der wichtigsten Funde waren die Ruinen der Synagogen der Times Christi, die erstmals 2009 auf dem Gelände der alten biblischen Stadt von Magdala entdeckt wurden (Geburtsort von Mary Magdalene).

Mosaik-Geschlecht der Synagoge. Fotos von magdala.org. https://img.news.com/media/gallery/107519167/324735450.jpg.

Bis dahin wurde davon ausgegangen, dass die Synagogen erst nach Jahrzehnten nach Jesus in Galiläa erschienen, daher argumentierten Skeptiker, dass die evangelischen Aufzeichnungen seiner Predigten und Wunder in Synagogen in Synagogen - fiktion sind.

"Das Phänomen von Christi Mary Magdalene nach der Auferstehung" Alexander Ivanov. Foto: Alexey Bushkin / RIA Novosti https://img.nerews.com/media/gallery/107519167/722387727.jpg.

Noch mehr archäologische Korrespondenzen wurden in Jerusalem gefunden, wo nach der Bibel die größten und dramatischen Ereignisse auftraten, aus dem feierlichen Eintritt Christi in die Stadt vor seiner Ausführung am Kreuz und der Auferstehung.

Zum Beispiel gab es vor dem XIX-Jahrhundert keine Beweise, zusätzlich zum Evangelium von Johannes, über die Existenz der Bifers - ein Baden eines Schafgatters, in dem Jesus einen Mann heilte, 38 Jahre lang gelähmt. Wissenschaftler glaubten, dass dieser Ort nicht existiert, und dass der biblische Text viel später von jemandem geschrieben wurde, der kein zuverlässiges Wissen über Jerusalem hatte. Im XIX-Jahrhundert haben Archäologen die Überreste der Schriftart der Beschreibung entdeckt.

So war die Bifra in Christus. Layout im israelischen Museum. Wikimedia. https://img.nerews.com/media/gallery/107519167/372987831.jpg.

Ruinen von Bifsties. Wikimedia. https://img.news.com/media/gallery/107519167/849023610.jpg.

Geheimnis des Turin Drowby: Fälschung oder Schrein?

In der Hauptkathedrale von Turin wird eine leichbare Leinwand mit dem Fingerabdruck einer Person in ternen und Blutflecken gespeichert. Gläubige glauben, dass dies ein echtes Bild Christi ist. Nach den Evangelien, der Körper von Jesus, wurde nach dem Tod am Kreuz in ein Mantel eingewickelt und den jüdischen Ritus in der in den Felsen geschnitzten Höhlen begraben.

Die orthodoxe Kirche neigt dazu, an seine Authentizität zu glauben. Katholik überzeugt dies nicht und ehrt nicht als symbolisches Relikt.

Touris-Mantel: Positiv (links) und negativ. Reuters https://img.news.com/media/gallery/107519167/10746422.jpg.

Wissenschaftler konvergieren sich in der Tatsache, dass es sich um eine mittelalterliche Fälschung handelt. Die Radio Carbon-Analyse, die 1988 in den Laboratorien von drei verschiedenen Ländern durchgeführt wurde, zeigte, dass der Stoff zwischen 1260 und 1390 Jahre hergestellt wurde. Dies stimmt mit dem Moment des ersten Auftretens des Umfangs (1354) und der ersten Einreichung der Öffentlichkeit (1389) zusammen (1389).

Gleichzeitig bleibt die Art des Drucks auf dem Gewebe, der im Wesentlichen ein Photonagnier ist, bis heute ein Mysterium.

Ein Bild eines Gesichts auf einem Laib (negativ). Depositphotos. https://img.nerews.com/media/gallery/107519167/494972306.jpg.

Heutzutage wurde das Reservoir von den fortgeschrittenen Methoden der forensischen Medizin und Forensik untersucht. Im Jahr 2018 wurde erneut gesagt, dass dies eine Nachahmung ist, da nur einer, der sich in Blut bewegt, in Blut gehen konnte, und auf unterschiedliche Posen standen, aber keine fest liegende Person.

Wie sah Jesus aus?

In der westlichen Kunst Jesu Christi zeigen sie öfter als jeder andere. Die Tradition des icon-lackierten Porträts ist jedoch ein wunderschönes weißes Gesicht mit den richtigen Merkmalen, einem ordentlichen Bart, langwelligen Haaren - stammt nur 500 Jahre nach der beabsichtigten Zeit seines Lebens, bereits im vi Jahrhundert.

Typisches katholisches Bild Christi. Depositphotos. https://img.nerews.com/media/gallery/107519167/836387594.jpg.

Retter Allmächtiger ist das häufigste Bild Christi in der Orthodoxie. SOFRINO.RU. https://img.nerews.com/media/gallery/107519167/847994500.jpg.

In den Evangelien gibt es keine Beschreibung des Erscheinungsbildes Christi während des Lebens. Es gibt Hinweise im Alten Testament und widersprüchlich. Zum einen in BUCHEN SIE PSALMOV. Es heißt: "Du bist schöner als die Söhne des Menschen", "stark, gleovoy deine und deine Schönheit" (PS 44: 3). Auf der anderen, in Buch des Propheten Jesaja Es wird gesagt: "Es gibt keine Arten oder Größe. Und wir sahen ihn, und es gab keinen Typ, der uns ihm anziehen würde "(IC 53: 2).

Anthropologen glauben, dass der echte Jesus kaum schön war und unter anderem auszeichnet - sonst im Neuen Testament würde es sicherlich erwähnt werden. Zum Beispiel beschreibt die Bibel eindeutig die Schönheit von Moses und David.

Britischer Anthropologe. Richard Niv. Ich erstellte ein vorbildliches Erscheinungsbild von sieben Jahren von Galiläa, der Zeiten Christi auf der Struktur der Schädel - so könnte Jesus selbst so aussehen.

Historiker und Archäologe Joan Taylor In seinem Buch von 2018 "Wie sah Jesus aus?" Kommt auch zu dem Schluss, dass er den ordentlichen Erscheinungsbild besaß. Am wahrscheinlichsten gab es ein niedriges (ungefähr 170 cm), dünn und langlebig, mit schwarzen kurzen lockigen Haaren, einem kurzen Bart, braunen Augen und dunkler unhöflicher Haut (vielleicht dunkler als die Stammesmen, da es gerettet und unter der sengenden Sonne wanderte ).

Rubrik: Grundlagen des Glaubens

Jesus Christus - Gott oder der Sohn Gottes?

Die heilige Dreieinigkeit

Gott und Jesus Christus - ist das und das Gleiche oder nicht? Laut orthodoxem Glaubenskenntnis ist Gott allein, aber es hat drei Hypostase. Dies ist der Vater, der Sohn (Jesus Christus) und der Heilige Geist. Sie können nicht als getrennte Gottheiten betrachtet werden. Dies sind unabhängige Persönlichkeiten, aber sie haben eine Natur und zusammen sind der triune-Gott. So ist Jesus Christus Gott zusammen mit dem Vater und dem Heiligen Geist. Die Lehre der Dreieinigkeit Gottes spiegelt sich in dem Konzept der heiligsten Dreieinigkeit wider.

Jesus Christus Gott.
Herr Jesus Christus (byzantinische Mosaik)

Gott Vater ist die Quelle des zeitlosen Lebens des Gottes Gottes und des Gottes des Heiligen Geistes. Es ist auch eine Quelle des Willens und der Handlungen der gesamten Dreieinigkeit. Dieser wird durch den Gott des Sohnes durchgeführt, der aus dem Tag von Gott Vater geboren wird. Der Sohn handelt durch den Gott des Heiligen Geistes, der von ihm ausgeht. Trotz der Einzigartigkeit der drei göttlichen Hypostase sind sie einander nicht unterteilt. Sie sind in Einheit und Gleichheit der gegenseitigen Liebe. Sie haben einen gemeinsamen Willen, Kraft und Macht.

"Nicht demütigen Gottheiten, bevorzugen nicht einen, deren einen anderen demütigen. Eine ist die Natur eines unermesslichen, unbesetzten, Rauches, gut, frei und sogar. Man ist Gott in drei Erkenntnissen, der Welt bewältigt "(St. Gregory Theologe. Kreation).

Die Doktrin des Trikes Gott ist das grundlegende Dogma der Kirche. Zum ersten Mal wurde es in der ersten Nicene-Kathedrale in der Glaubensymbol in 325 formuliert. Dogmat fixiert endlich in 381 in der ersten Kathedrale der Konstantinopel. Die Doktrin von einem, aber triipostasierischer Gott gibt das Christentum an anderen monotheistischen Religionen (Judentum und Islam). Die christliche Idee des Rice heißt Trinitarian Monotheismus.

Notizen von Metropolitan Anthony (Pakanich):

"Die Lehre der Heiligen Dreieinigkeit ist ein Rätsel, das in seiner Fülle niemals vom kreativen menschlichen Geist verstanden wird. Gott ist kein Grund, sondern ein Herz, ein waches Leben, die Hinrichtung der Gebote Gottes. Wenn sich eine Person auf diese Weise Gott nähern wird, öffnet Gott selbst im Herzen des Menschen. "

Jesus ist Gott oder der Sohn Gottes?

Das Konzept des "Sohnes Gottes" ist immer noch im Alten Testament. So könnte der König oder den ganzen Gott nennen. Im Neuen Testament werden Mitglieder der Heiligen Kirche auch als Söhne und Töchter Gottes bezeichnet. Das heißt, die Kinder Gottes sind alle, die treu sind und ihm gehören. Jesus ist jedoch der Sohn von Gottes einzigartiger, nur Sinn. Daher heißt es nur beginnt (Johannes 1: 14,18, 3:16, 18; Gal. 4: 4).

Die oben genannten menschlichen Söhne Gottes sind seine Schöpfung, sie sind wie von Gott angenommen. Jesus Christ Gott von Natural, er ist nicht die Schöpfung Gottes. Er ist ein Zeichen und ein Ein-Wege-Vater, das ist, der sich auf der Seite des Schöpfers befindet, keine Schöpfung. Vor zweitausend Jahren kam der Schöpfer zu unserer von Christus vertretenen Welt. Also verbunden mit seiner Kreation - Mann. Die heilige Dreieinigkeit ist untrennbar, Jesus ist sowohl Gott als auch einer seiner Luken - dem Sohn.

In der "Dogmatikologie" wird der Archpriester Oleg Davydenkova angegeben:

"Wenn wir den Sohn Gottes Gottes bekennen, meinen wir, dass er Gott in all seinen eigenen ist, das direkte Sinne des Wortes, das ist Gott von Natur, und nicht zur Adoption (im figurativen Sinne)."

Anweisungen zur Art des Ursprungs des Sohnes vom Vater (Geburt) und ihres hypostasierischen Unterschieds sind noch im Alten Testament (Ps. 2: 7; PS. 109: 1,3) enthalten. Im Neuen Testament über den hypostasischen Unterschied und gleichzeitig werden die Anfragen des Vaters und des Sohns in den Evangelien von John und Matthew (Johannes 1: 1-3; MF 11:27; Johannes 14:31; . 5:17). Christus selbst spricht von seinem göttlichen Sohn, über die Gleichheit der Macht des Sohnes und des Vaters. Sowie über die persönliche Ergänzung an Väter der kommerziellen Handlung (in. 5: 17-19; 10:36, 11: 4).

Vom Evangelium von Luke können wir herausfinden, dass Jesus Christus Ihre Sünden den Menschen ergibt. Es zeigt auch auf seine Göttlichkeit (LC. 5:20). Die Einheit des Sohnes und des Vaters wird an vielen anderen Orten der Heiligen Schrift genannt (Johannes 10:15; in. 10:30, in. 10:38; in. 5:21; in. 5:26).

Jesus Christus - Gott und Mann

Christus rief sich nicht nur von Gottes Sohn, sondern auch Menschen (Johannes 8:40, 12:23; Matte 24:27, Mk. 9:12). Jesus ist Gott und eine Person zur gleichen Zeit, das heißt, die Gottheit. Wie Gott er langweilig ist (immer außerhalb der Zeit) wird von seinem Vater geboren. Als ein Mann Christi wurde von der Jungfrau Maria in einem bestimmten Moment der menschlichen Geschichte geboren. Dieses Ereignis wurde als Bewusstsein bezeichnet. Dogmat über die Verbindung in Christus Die göttliche und menschliche Natur wurde an der iv ökumenischen Kathedrale (451) angenommen. Es ist im Symbol des Glaubens enthalten.

Christus in allem war wie eine Person, außer für seine Sündlosigkeit. Deshalb war er und perfektionreicher Gott und eine perfekte Person.

Saint Simeon New Theologe schrieb das höchste

"Alle göttlichen Hyposta kombinierten sich im Wesentlichen mit unserer Natur und dieser menschlichen Natur in Verbindung mit seiner Kreatur und machte ihn selbst, damit der Schöpfer Adam selbst unveränderlich war und ausnahmslos zu einer perfekten Person wurde." ("Sammlung von Kreationen").

Der höchste, wurde ein Mann, ohne aufhören, Gott zu sein. Mensch und Göttlich begannen in Christus United, mischte sich jedoch nicht. Gleichzeitig sind sie untrennbar - Christus ist eine Person, und nicht zwei getrennt. Gott ist einmal ausgebildet und für alle, seine zwei Natur wird nicht mehr getrennt.

Warum hat Gott von der Jungfrau Maria verkörpert?

Gott ist für unsere Erlösung verkörpert. So die Versöhnung von Menschen und Gott, die Aktualisierung unserer Natur, verwöhnt durch die Frische von Adam und Eva. V. Verlustky stellt fest, dass die Inkarnation begangen wurde, weil die Person mit der Sünde Gottes gekündigt wurde. Es bedeutet, dass die menschliche Beteiligung erforderlich war, um diese Verbindung wiederherzustellen.

"Der Tod von Christus beseitigt also die Barriere, die von einer Sünde zwischen einer Person und einem Gott errichtet wurde, und seine Auferstehung bringt sie aus seinem Tod (V. N. Verlustv, G. V. Florovsky," dogmatische Theologie ").

V. Verlustky weist auch auf die Demut Gottes hin, die von seiner eigenen Schöpfung verkörpert ist:

"Gott, beim entscheidenden Moment der Verkündigung, ermittelt die Rückseite seiner Menschheit von Maria, seiner eigenen menschlichen Natur."

Dank Christi, unverständlichem und allmächtiger Gott ist Gott eng geworden und für den Menschen zugänglich. Jetzt durch Taufe werden wir " Partitle Göttliche Natur "(2 Haustier 1: 4). Wenn Christus der einzige städtische Sohn Gottes war, sind wir jetzt zu seinen adoptierten Kindern geworden.

Saint Grigory Theologe sagt das

"Gott, ein Mann zu werden, leidet als Person, und schüttelte die Wahrnehmung des Fleisches, so dass wir ihn mit Armut bereicherten" ("Kreationen").

Wenn Jesus nur ein heiliger Mann war, wäre er nicht in der Lage, für die Menschheit vom Tod zu treten. Dies ist nur für den inkarnierten Gott möglich.

Jesus Christus - unser Erretter

Saint Rev. Feodor Studit sprach von Christus:

"Er litt alle als Person, aber auch als Gott kehrte, und besiegte das Duschen des Teufels und rette seine Lieblingskreation" ("dobryologiy". Band 4).

Laut St. Filaret von Moskau ist die Anerkennung des Herrn Jesus Christus der Erretter des Friedens, der gegen den Gott der Welt sündig ist, die Hauptstärke des Christentums ("Kreationen"). Wir hatten keinen anderen Erlöser und werden nicht.

Buddha, Mohammed und andere religiöse Führer waren sterbliche Leute, die versuchten, das höchste Preis zu verstehen. Christus sprach nicht im Namen Gottes, er selbst war für Gott gegeben. Er ist Lehrer im exklusiven, erhabensten Sinne des Wortes. Christus lehrte nicht nur in Worten, er selbst war ein visuelles Beispiel der Tugend. Buddha und Mohammed führten das irdische Leben und hatten Familien. Christus, von ihrer menschlichen Natur, war über jeden anderen Lehrer moralisch unübersehbar. Jesus Christus Gott, da war keine einzige Sünde darin. Er akzeptierte freiwillig den Tod für unsere Errettung, die Förderung seiner Faktoren.

Der Herr predigte nur dreieinhalb Jahre, Buddha und Mohammed taten es seit Jahrzehnten. Aber in Tiefe und Erhebung übersteigt die Lehren Christi einen anderen. Muhammed hatte viele Ehefrauen. Buddha verbot seine Jünger, um Frauen anzusehen. Und das Christentum der Lehren an der Jungfrau und der Ehe erhöhte den Status einer Frau. Gottes Mutter wird von Christen über allen Heiligen und Angels verehrt. Christus, im Gegensatz zu Buddha, Mohammed, Konfuzius, entlastete nicht die irdische Kraft und die universelle Anerkennung. Aber seine Predigten lernten die Menschen nicht nur die Wahrheit. Sie saurierten die Samen des Königreichs Gottes auf der Erde (Archpriester Alexander Men "Warum ist es für uns schwierig, an Gott zu glauben?").

Gebete an den Herrn Jesus Christus

Jesus-Gebet.

Herr Jesus Christus, der Sohn Gottes, Barmherzigkeit, sündige.

Gebet des Herrn ("unser Vater")

Unser Vater, Izh, im Himmel! Ja, dein Name wird weh tun, und dein Königreich wird wegnehmen, und wird dein Wille sein, Iko am Himmel und auf der Erde. Brot unser dringendem Großvater für uns; Und wir hinterlassen uns unsere Schulden, und wir verlassen unser Schuldner für unsere; Und betritt uns nicht in Versuchung, aber Sie retten uns aus Lucavago.

Gebet zum Herrn zu unserem Jesus Christus

Vladyko Lord Jesus Christus, mein Gott, es ist unumgänglich, dass sie am Ende der Jahrhunderte im Fleisch in der Menschheit willen ist und von Nestodle Mary verblasst. Slawen über mich Ihre rettende Industrie, der Sklave ist Ihnen, Vladyko; Pesnovloville, seine für den Heiligen des Heiligen in der Welt des PRIPE; Anbetung der Verrat der Mutter der Mutter der Mutter, einem solchen schrecklichen Geheimnis, serviert; Ich lobe Ihre Angelic Likshigashia, Jaco-Hemes und Diener Ihrer majestätischen; Ich freue mich über den Vorläufer von John, Sie szenisch.

Herr! Ich lese und verteidigte die Propheten; Ich verherrliche deine heiligen Apostel; Die Feier- und Märtyrer-Priester sind Ihre Slawen. Ich sehe die Anwesenheit von Ihnen und all die Gerechtigkeit ist die Präsentation! Takovo und Tolikago mlogago und inextentible für das Lick von Göttlich im Gebet nach rechts, den ganzen Gott, den Sklaven, und ich bittet meine Sünder, um alleine für die Heiligen, die Verkleidung von Ihre heiligen Generung, IKO gesegnet. Amen.

Gebet Jesus Christus.

Godko Christ God, Izhs Leidenschaft für deine Leidenschaft, meine Heilung und Geschwüre, meine Geschwüre, meine unerwünschten, gib mir viel Priester, Tränen zu sterben, ficke meinen Körper aus dem Sinne des lebensfreundlichen Körpers und genieße meine Seele , ehrlich Blut aus den Sorgen, essen. Die Höhe ist mein Geist, der Dollar, die Dollars hingezogen sind, und es ist nicht, den Abgrund des Todes nicht vorzustellen, Yako imaminiert nicht die Umkehrung, nicht imam der Würde, nicht imam Tränen tröstet, und erholt Kinder zu ihrem Erbe.

Ich bin in der Alltagsgaskasis dumm. Ich kann nicht in der Krankheit zu Ihnen kommen, ich kann meine Tränen nicht erwärmen, Lugas Luisa, aber, Herr, Jesus Christus, der Schatz des Guten, gib mir Reue, und das Herz der Liebe in Die Erholung von Ihnen, gib mir die Anmut und Updates in mir die Anziehungsgeräte deines Bildes. Blätter, lass mich nicht, ich bin wund für die Erholung von mir, es wird zum Paket deiner Herde gewählt, und der Sir der Schafe wird von deiner Herde gewählt, erhebt mich mit ihnen aus dem Zerebral des Göttlichen Ihre Geheimnisse, die Gebete der Murdesty Mutter Mutter und alle Heiligen, Amen.

JESUS ​​CHRISTUS (Griechisch " Ιησ ῦσ. Χρισ. Gesamt .ςς. ), Im Christentum, der Sohn Gottes, Gott, der im Fleisch erschien, der die Sünde einer Person nahm und somit seine Erlösung machte. Im Neuen Testament I. X. verdauten Symbolen. Namen namens SoVR. Biblische Studien zu Christological. Titel: Christus oder Messia (Griechisch. Χρισ. Gesamt .ςς. , Μεσσσίας. ), Sohn ( ἱἱἱἱἱ. ), Gottes Sohn ( ἱἱ. ς θεο. ῦ), Sohn des Menschen ( ἱἱ. ς ἀνθρώπου. ), Lamm ( ἀμνός. ; ἀρνίον. ), Herr ( ύύύιςς. ) Die Übereinstimmungen von Gott ( πα. ῖσ. θεο. ), Sohn von Davidov ( ἱὸἱὸἱὸἱὸ. Δαίίδ. ), Retter ( Σωήήή. ) usw.

Quellen

"Retter erfolgreich." Das Symbol der Rostow-Schule von der Kirche der Einführung in den Tempel in Rostow ist großartig. Ton 13 - NCH. 14 Jahrhunderte. Tretyakov-Galerie (Moskau).

Beweise für das irdische Leben und das Unterrichten von I. X. Sind die Bücher des Neuen Testaments, vor allem Evangelium . Die Prophezeiungen über das Kommen des Erretters der Welt enthält bereits heiliges Schreiben des Alten Testaments. Im Buch des Propheten Daniel (7: 13-14) wird gesagt, dass der Sohn den menschlichen "Macht, Ruhm und Königreich", der Herrschaft von ihm für immer "und sein Königreich, nicht zusammenbrechen wird." Auf den Fetungen Gottes, der "Will" vom Gericht errichtet wird ", die Worte Gottes:" ... und legen Sie in den Bund für die Menschen, in Licht für die Heiden ... "(Isa. 42 : 1, 6). Die Leiden und der Ehre des Sohnes Gottes prophezes im Buch des Propheten Jesaja (49: 1-6; 50: 4-6; 52: 13-53: 12); "... der Gerechte, mein Diener, wird viele rechtfertigen, und Sünden werden ihre Sünden erleiden", er "hat seine Seele zu Tode verraten, und die Bösewichte waren eingehalten ..." (Is. 53: 11-12) .

"Christus auf dem Thron." Mosaic Konhi Apsida Santa Pudenciana Church in Rom. 5 V.

Zertifikate über I. X. In einer Reihe nicht christlicher Quellen erhalten. In den "jüdischen Antiquitäten" (xx, 9, 1) erwähnt Joseph Flavius ​​beiläufig Jesus, "als Christus bezeichnet". Über die Verfolgung des christlichen Imp. Nerona, Tacitus, tendiert, dass wir über die Anhänger Christi sprechen, die von Pontius von Pontius von der Pilata in der Zeit des Impfens ausgeführt werden. Tiberius ("Annalen", XV, 44). Svetoniy spricht über die Vertreibung der Juden von Rom Imp. Claudia ("The Life-Best Chase", "Claudius", 25, 4) im Zusammenhang mit den Unruhen im Zusammenhang mit Christus sowie über die Verfolgung von Christen in der Zeit des Imp. Nero (ebbid, "Neron", 16). Über Christen in ihren Briefen an den IMP. Thrakuana erwähnt Kleinen jünger. Im Rahmen der jüdischen Religion. Tradition hat Talmudich. Zertifikat der Umstände der Durchführung von Jesus ("Sanderwaren", 43a). Einige Zertifikate über das Leben von I. H., auf Rabinist steigen. Traditionen spiegeln sich auch im Quran wider: Jesus (ISA) wird hier erwähnt, seine Mutter Maria (Maryam), Jünger, es gibt eine Geschichte, die mit der makellosen Konzeption (19: 16-35) zusammenhängt, eine Episode mit einer Sättigung von 5 Tausend Menschen . (5: 112-115), der Tod und der Aufstieg von Jesus werden beschrieben (4: 155-157).

Christian Dogmat.

Christliches Dogma um I. X. Basierend auf Glauben an der Tatsache der Inkarnation: Der Sohn Gottes wahrgenommene menschliche Natur; I. Kh. - Perfekter Gott und eine perfekte Person, Gottheit. Zwei Natur (oder Natur) in Christus sind untrennbar und ungesalzen. Der Sohn Gottes empfand die menschliche Natur ganz und löste es von der Sünde. Die Tatsache, dass I. X. keine Sünde hat, sagt er sich mit seinen Gegnern: "Welcher von Ihnen wird mich in einem Falsch anhängen?" (Johannes 8:46). Die Jünger zeigen über seine Sündlosigkeit, die ihm folgen (Act. 3:14; 1 Haustier. 1:19, 2:22, 3:18; 1 in. 3: 5, 7 usw.). Der Sohn Gottes sollte wie eine Person für seine Erlösung sein (HEB. 2: 14-18). Die Realität und Vollständigkeit der menschlichen Natur der verkörperten Wörter, die im Prolog des Evangeliums von John (Johannes 1: 1-18) übertragen wurden, wird das Konzept von "Fleisch" durch klare Anweisungen zu Manifestationen der Menschheit in Christus hervorgehoben (Johannes 11 : 33, 12:27). Earth Service IX ist eine Bühne in der Reihenfolge: das ewige Sein des Sohnes, seine Teilnahme an der Schaffung der Welt, das irdische Leben als "Reinigung unserer Sünden", Aufstieg und Aufenthalt "odemonary (Thron) der Größe" (Heb. 1 : 3). Die Einheit des Sohnes Gottes beim Essen der Existenz und im irdischen Ministerium enthüllt soteriologisch. Wert (siehe) Soteriologie. ) Die Sakramente der Ausführungsform.

Irdisches Leben und Ministerium

Van Honthorst. "Kinder Kinder." OK. 1620. Hermitage (St. Petersburg).

Piero della Francesca. "Bacheling von Christus". Ser. 1450s. (?). National Gallery Province of Mark (Urbino).

I. H. Born von einem gewöhnlichen Baby, wuchs und entwickelte als alle Menschen. 30 Jahre alt war er in der Unbekannten auf der Erde. Das Evangelium enthält nur eine Passage (Lux. 2: 41-50), die eine 12-jährige Pilgerfahrt zusammen mit Erwachsenen in Jerusalem für den Osterfeiertag und sein Gespräch mit MOISEYEV-Lehrern beschreibt. Das tägliche Leben von I. H. ging in der Samen gehorsam (Lux. 2:51). Das Handwerk seiner Rezeption Vater Joseph wurde sein Handwerk. Laut dem Evangelium von Matthäus (13:55) nennen ihn die Landsleute Christi einen Sack eines Schreiner, und im Evangelium von Mark (6: 3) namens Jesus Christus selbst.

I. Bosch. "Das Kreuz des Kreuzes." 1515-16. Museum of Fine Arts (Gent).

Öffentliches Ministerium I. X. beginnt mit der Tatsache, dass er ohne Reinigung anzunehmen, dass er die Taufe von Sündern annahm Johannes der Täufer . Die Taufe von Johannes aufgenommene Reue, es wurde von der Bekenntnissünden (Mk. 1: 4) begleitet und die Menschen in Israel auf das Kommen des Messias vorbereitet. I. X. Er selbst war ein versprochener Messias. In der Verwirrung von Johannes (Matt In der Taufe Christi wurde das Phänomen des Triune-Gottes erreicht: Die Taufe des Sohnes, der Stimme des Vaters, der Abstieg des Geistes (Mf. 3: 16-17; Mk. 1: 9-11; Luke 3: 21-22). Das irdische Ministerium Christi ist im Wesentlichen eine Epiphanie. I. Kh. Heilung der Patienten, zeigte Macht, arbeitete Wunder - aber er gehörte nicht zum Zweck seines Ministeriums, sondern in der Schaffung des Reiches Gottes.

Sein Lehren Ih predigte in allen von den Juden, Galiläa, Land von Gadarinskaya (Luka 8: 26-37) oder Gergenesk (MF. 8: 28-34) oder GERGENESK (MF. 8: 28-34), sowie in den heidnischen Regionen - auf dem Phönizier Küste mediterran m. (Matt 15: 21-29; MK. 7: 24-31) und in Caesarea Philippova (Matt 16:13; Mk. 8:27).

S. Martini. "Christus auf dem Thron." OK. 1341. Fresko Cathedral Notre Dame de Haus in Avignon.

I. H. interpretiert nicht nur die heiligen Schriften, er lehrt als Macht (Mk. 1:22) und dies führt etwas in Peinlichkeit. Sogar die Schüler können seine Frage nicht beantworten: "Hörst du mich für jemanden?", Antwortete Peter ihn: "Du bist Christus, der Sohn Gottes Gottes" (Matthäus 16: 15-16). Dieses Geständnis von Peter ändert die Situation. I. H. bestätigt seine Worte und sagt: "... kein Fleisch und Blut entdeckten es, aber mein Vater, der im Himmel ist ..." (Mf. 16:17). Hören Sie sich Christus an - es bedeutet, Gott zu hören (Mi: Mk. 9: 7). Nur bei I. X. Sondereinstellung des Vaters gegenüber Gott - nur er kann sagen: "Mein Vater". Transfiguration I. X. Wurde sein Phänomen in Ruhm in der Glanz des Lichts, in weißer Riza, in den Herbstwolken (Mk. 9: 2-8; MF. 17: 1-8; LC 9: 28-36) sichtbar.

Auferstehung Christi. OK. 1320-21. Das Fresko der Apsis des südlichen Angriffs der Kirche des Retters (Kachrie-Jami) im Chor (Istanbul).

I. H. H. kam, um das Gesetz und Vorhersagen der Propheten des Alten Testaments zu erfüllen, sondern das Ideal der perfekten Liebe, das er war, einschließlich der "kleinen Sim" (d. H. An Menschen, die sich auf seinem Weg trafen, auf den Kranken, benachteiligt), inkompatibel mit den Feinheiten der Pharisäer-Kasuistik. I. X. Hilft den Menschen ständig: blind zu sein (mf. 9: 27-31; Mk. 8: 22-26), taub, um Gerücht zu gewinnen (Matt (In. 5: 1-15), um gereinigte Schwellung (Lux 5: 12-14, 17: 11-19) usw., sogar die Wiederbelebung der Toten (MF. 9: 18-19, 23-26; Mk . 5: 35-43; Lux. 7: 11-15, 8: 49-56; in. 11: 1-44). Es heilt und am Samstag (mk. 3: 1-5; luch. 13: 10-17, 14: 1-6), ohne das Alttestament-Gesetz an dem Tag (7. Tag der Woche von HEB. Kalender) abzuheben ) In der, wer die Arbeit aufhörte, wurde die Religion streng durchgeführt. Rezepte. Das Gesetz am Samstag widersprach Dr. Gebote (z. B. die Notwendigkeit, den Dienst im Tempel zu erfüllen). I. H. zeigt den Heuchelei der Pharisäer, wenden sie sich mit der Frage an: "Sollte ich es am Samstag tun oder böse machen? Soul retten oder zerstören? " (Mk. 3: 4). Juden gönnen sich IX für die Verletzung des Samstags und suchen, um ihn für die Assimilation des Bogoshnovnaya zu töten, dh kräftige Würde ("Wer den Sohn nicht ehrt, er ehrt nicht ehrt und der Vater, der ihn geschickt hat" - - Johannes 5:23). Dass Jesus - Messias, kannte schon seine Jünger. Aber der Weg des Messias ist der Weg des Leidens - sie sind noch nicht bekannt. Ich selbst verstanden, dass sein naher Tod auf ihn wartete (Mk. 9:12; Lux. 13: 31-35) und dass sein Tod in der Absicht Gottes ein Opferdienst ist "für die Rücknahme vieler" (Mk. 10 : 45).

Die Kreuzigung am Kreuz war das übliche Rom. Ausführung. Verurteilt, um ein Kreuz auf ihren Schultern zu töten. Das Bild der Kreuzung ist ein Bild von gewalttätigem Tod, konjugiert mit Leiden. Der Pfad des Leidens führt zu Ruhm. Messias ist der König, aber sein Wohlbefinden, sein Einstieg in Ruhm ist auf Leiden zurückzuführen.

Auferstehung Christi. - Phänomen anderer Wesen. Mehr als Weihnachten Christus. и Transfiguration des Herrn Es wird durch das Phänomen des lichtklaren Ruhms bemerkt. Der Abstieg des Engels, der Typ, der "war wie Reißverschluss" und "Kleidung ... Bela, wie Schnee", wird von einem Erdbeben begleitet und verursacht Horror der Wachen im Sarg und kam zum Sarg der Frauen (MF . 28: 2-5). Der Körper der Auferstehung Christus, wie ein spiritueller Körper (Mi: 1 cor. 15: 44-49), gibt es einen verherrlichten Körper (Mi: FLP. 3:21), es gehört bereits zu einem anderen Sein. Das Mysterium der Auferstehung übersteigt das menschliche Verständnis und kann nicht in einem Wort ausgedrückt werden. Die Auferstehung Christi ist der Beginn der Auferstehung der Menschen. "Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, ist Christus nicht auferstanden; Und wenn Christus nicht auferstanden ist ... umsonst und Glauben Sie Ihre "(1 cor. 15: 13-14) - Alle 15. Kapitelmitteilung an die Korinther AP. Paulus widmet sich der Offenbarung der dogmatischen Wesen der Auferstehung und seiner Bedeutung in der Rettungsperson.

Jesus Christus unterrichten.

I. KH. Er kam mit Evangelisation zum Dienst, dem Evangelium, dem Evangelium (Griechisch. εὐαγγέλιον. ), Das Reich Gottes. Für die Erwartung des Reiches Gottes wurde das frommen Judentum von den Versprechen des Alten Testaments erstellt. Gott, der König von Israel, sollte in der Lage sein, sein Königreich durch die gesalbten Angelegenheit zu realisieren. Das Königreich der Messianic, dessen Erklärung zwangsläufig das Phänomen Christi angenommen hat, wurde von Juden auf unterschiedliche Weise verstanden: und als restaurierte Messias des Königreichs David, das ist politisch. Königreich und als Religion. Das Himmelreich war andere Möglichkeiten.

"Christus guter Hirte." Zwischen 425 und 430. Mosaic Timpan Mausoleum von Placia Galla in Ravenna.

"Christus guter Hirte." Marmor. 4 in. Vatikanische Museen.

In den Lehren von I. X. Über das Königreich wird es über seine Hinrichtung in der Vollständigkeit der Eschatologie gesagt. Halten. Im Königreich erbst der Sanfte das umgewandete Land, die genauen und eifrigen Wahrheiten werden gesättigt, der Barmherzige, die Friedenszeiten werden von den Söhnen Gottes gefragt (MF. 5: 3-10). In den Parabeln I. H. Über die Senfkörner und die Bilder des Königreichs Gottes: Ein Senfbusch, aus dem kleinen Getreide gewachsen, Schutzvögel (Mk. 13: 31-32; LC 13: 18-19); Der ganze Teig (Matt 13:33; Lukas 13: 21-22) ist von einer kleinen Pause (MF. 13: 21-22), und es ist sehr unterschiedlich von diesem Mehl, in den der Swax investiert wurde. Gleichnis über Zakvask ist die Essenz des Königreichs als sonstiges Wesen. Christus schafft große Wunder, überwindet die Naturgesetze. Dies wird von der Erwartung des Königreichs als Phänomen anderer Wesen gegeben, als die Phänomene des Königreichs der Herrlichkeit.

Das Gospey-Königreich, I. X. sprach von den moralischen Bedingungen für seine Leistung. Sprichwörter über den Schatz, der in diesem Feld versteckt ist, und über die Perle (Matt. 13: 44-46) - Anweisungen zum unvergleichlichen Wert des Königreichs, der den Wert der Erde überschreitet, und rechtfertigend, um den Erfolg willen, alle möglichen Sorten, sogar die schwierigsten Opfer. Dies ist derselbe wie das Gleichnis der Sämaschine (MF. 13: 3-23; Mk. 4: 1-20; LC. 8: 4-18). Das Thema dieses Gleichnissen ist das ungleiche Schicksal des Saatguts. Einige, aus verschiedenen Gründen, bleiben Sie fruchtlos; Andere bringen Obst mit, und diese Frucht ist auch ungleich. "Der Samen ist das Wort Gottes" (Lukas 8:11), das eine Frucht bringen kann, kann aber in der Seele des Menschen fruchtlos bleiben. Das Wort Gottes, im Kontext des Evangeliums, gibt es ein Wort über das Königreich (Mi: MF. 13:11; Lux. 8: 1, 10). Die moralischen Bedingungen für das Mitgefühl des Königreichs sind der Inhalt des Nagornschutzes (MF. 5-7). Die nagornige Predigt systematisiert die moralischen Lehren von IX in den Rezepten von MOISEEVA des Rechts IX offenbart die tiefe moralische Bedeutung, die in ihnen versteckt ist, um sie der Erweiterung auszusetzen (MF. 5: 21-22, 27-30), dann restriktiv (MF. 5 : 31-32) Interpretation. In anderen Fällen, ohne das Gesetz zu stornieren, macht er es unmöglich, eine moralische Nachfrage vorzunehmen, die die Möglichkeit der Anwendung des Gesetzes ausschließt (MF. 5: 33-36). Retributionsgesetz stornieren (Matt. 5: 38-42) und anspruchsvoller Liebe für Feinde (Matt Prophetikum und Lehrer. I. X. kündet nicht die moralischen Lehren des Alten Testaments, sondern auch die perfekten Anforderungen, die dem Gesetz widersetzt, entspricht ihrer Ausführung am Ende der Zeiten. Das Gesetz wird weiterhin in der Geschichte handeln, das Gesetz wird somit ihrer eschatologischen Leistung überlegen.

Titianer. "Caesar-Dynarion". 1518. Kunstgalerie (Dresden).

J. Vermer. "Christus von Martha und Maria." 1654-55. National Galerie von Schottland (Edinburgh).

Die nagornige Predigt, manchmal als "vor Ort gleich" ("... er wurde in genau den Ort ..." - Lux. 6: 17-49), ist sozial in der Natur: Nach dem Versprechen der Glückseligkeit am Bettler , schärfen, weinen, dabei als Warnung verfolgt werden, als eine Warnung "Berg": "Mount You, Rich" (Lukas 6:24), "Mount You, Scribes and Pharises" (Lukas 11:44). Die Proklamation von "Trauer" wird von Eschatologie angekündigt. Das Urteil des Hofs Gottes, aber ihr wahres Ziel ist keine Verurteilung, sondern der Aufruf um Reue. Bei Evangelisten wird dieser Aufruf auf verschiedene Weise ausgedrückt. Im Evangelium von Luke betont Luke die Kritik an der höchsten Schicht der Gesellschaft; Für 4 "Bliss" folgen Sie 4 Proklamationen von "Trauer" (Lukas 6: 24-26): Die "Alle Menschen" sprechen das reiche, angenehme, lachende und Themen. Im Evangelium von Matthäus anraten, ist der Ruf auf Reue gerichtet. Zur ausgebildeten Schicht der Gesellschaft: Die moralische Predigt beginnt mit dem Armen des armen Geistes (5: 3-12), und endet mit der Gewährung von "Trauer" von Schriften und Pharisäer (23:23). Die Berufung des Reue betrifft jedoch die Grundlage des Lebens einer Person und betrifft alle Menschen.

Die Verurteilung des Reichtums als solche enthält das Gleichnis der falschen Führung (LC. 16: 1-9). Es heißt über "unkluge Reichtum" (Griechisch. μαμων. ᾶσ. τῆσ. ἀδικίας. - lc. 16: 9, 11). Jeder Reichtum ist einzigartig, weil es vorübergehend lang ist, und es sollte zur Barmherzigkeit verwendet werden, um die Seele zu retten. Im Gleichnis werden die wichtigen religiösen und ethischen und sozialen Vorteile hervorgehoben, mit der Wohlstand verwendet werden sollte, und es ist nicht gleichgültig, wie sie gekauft wurde. Svt. John Zlatoust in den Kommentaren zum Evangelium von John unterscheidet die Wohltätigkeitsorganisation der Wohltätigkeitsorganisation von der aufrichtigen und ungerechten Quelle, um zu argumentieren, dass, wenn ein Tropfen unangemessener, in das große Vielfalt fallen wird, dann sind es alle Mängel.

Ya. Tintoretto. "Prozession auf den Gewässern." OK. 1560. National Art Gallery (Washington).

Das Ideal der moralischen Perfektion, an die die Jünger Christi genannt werden, - Himmlischer Vater. Dieses Ideal ist das Ideal der Liebe (Mi: Matt. 5:48). Derselbe Gedanke drückt das zweifache Gebot der Liebe aus: Liebe zu Gott und Liebe zum Nachbarn (MF. 22: 35-40; Mk. 12: 28-31; Mi: luch. 10: 25-28) und das zweite Gebot ist ähnlich (MF. 22:39; Mk. 12:31). Innen Die Kommunikation beider Gebote wird dogmatch offenbart. Der Unterricht des Evangeliums von John. Gott hat die Welt so geliebt, was dem Sohn seiner einzigen Gesellschaft gab, "dass er an ihn glaubte, nicht sterben, sondern hatte das ewige Leben" (Johannes 3:16). Hat seine Liebe und Liebe Gottes an Menschen betont und um ihre Anhänger anzurufen, um Gott zu lieben, I. X. besteht darauf, andere zu lieben. Am Vorabend der Hinrichtung wechselt er den Studenten mit den Worten: "Das Gebot, das ich Ihnen ein neues gebe, aber ich liebe einander ..." - und verspricht, dass die Leute seine Schüler in ihnen erkennen, wenn sie "Liebe zwischen ihnen haben "(Johannes 13:34 -35). Christian Tun ist ein Ausdruck der Liebe. Am Ende, aufgrund des Wachstums der Gesetzlosigkeit, "Liebe wird sich in vielen cool cool in vielen" (Matt. 24:12), aber konserviert, wird er gespeichert (Mi: MF 24:13).

Caravaggio. "Die Berufung des Apostelmatthauses." 1599-1600. Konpelli-Kapelle in der Kirche San Luigi-de-Französisch in Rom.

Die Erlösung gibt Leben und Auferstehung von den Toten. Dies zeigt sich nach der Gespräche von Christus mit Juden (in. 5: 19-30) nach der Heilung des Patienten in Jerusalem im Badehaus am Schafgatter (Johannes 5: 1-14). Heilung Der Patient hat die Bedeutung von Symbolik. Der Akt der Rückkehr zur Vollständigkeit des Lebens durch den Glauben und die Vergebung der Sünden ("hier, Sie erholt man sich; nicht mehr ..."). Christus sagt mehr als einmal um die Erlösung des Glaubens: Der Glaube rettete das Geläuterung Samaryanin (Lukas. 17:19); Vera erhielt die Vergebung der Jericho-Blind (Lukas. 18:42); Die Erlösung ist auf den Glauben zurückzuführen (Lukas. 7:50). Im Konzept der Welt ist die Erlösung, deren Vater der Vater wünscht (Mi: 1 Johannes 4:14), ein paar Vollständigkeit wird erfasst: nicht retten. Menschen, die aus der Welt zurückgezogen wurden, und die Erlösung der Welt als Ganzes (Mi: 1 Tim. 2: 4, 4:10).

Der Zustand der Erlösung tut es. Der Herr, der in der Ruhm erschien, weigert sich, die "Tiezer der Unwahrheit" zu erkennen (Lukas 13:27). Im Gegenteil, das Reich Gottes wird "Pravda-Teufel" einschließen. "Schließen Sie Gates" (Lukas 13:24; Mi "schmaler Pfad" in MF. 7:14) - Dies ist das Bedürfnis nach Anstrengung, ein freiwilliges Verlangen, in dem sich der Glaube manifestiert. Ein Anruf an alle Verzicht (Matt. 16: 24-25) wird in den Gleichnissen eingestellt (Lukas. 15: 1-7, 8-10, 11-32): über das fehlende Schafe, über verlorenes Drachma und den prodigalen Sohn. Gott wird sich verlängern und annehmen. Von einhundert "Schafen" verschwand und fanden ihn teurer als die neunundneunzig, die mit ihm blieb. Die Liebe des Vaters nach einem verdorbenen Sohn, wenn er nach Hause zurückkehrt, blinkt mit Liebe zu seinem älteren Bruder, der nicht aufhörte, seinen Vater zu dienen und niemals seine Befehle zu verbrechen.

Die Union der Schüler rund um den Lehrer hat immer mehr als Kirche herausgegeben. Der Beginn der Organisation bezieht sich auf die Galilehee-Zeit: Zuteilung von zwölf Studenten (Mk. 3: 13-14; siehe Apostel ) Und sie zum Ministerium anziehen. Es ist zu ihnen Geheimabend , das letzte Ostern-Mahlzeit vor den Anzeichen des Leidens, I. X. Brechte das Brot und gibt Wein mit den Worten: "... Presse, Fliegen; Das ist mein Körper, mein ... das ist das Blut meines neuen Bundes ... "(Mk. 14: 22-23), winken:" ... wir schaffen in meinem Gedächtnis "(Lukas 22:19). Die christliche Kirche nahm es wie Eucharistik. Sakrament (See. Eucharistin ) Und als Gemeinschaft der heiligen Geschenke (Körper und Blut Christi). Der Begriff "Kirche" (Griechisch. ἐκκλησία. ) Treffen Sie zweimal im Evangelium von Matthäus. Zum ersten Mal - in der Antwort von Christus für das Geständnis von Peter (16:18) - er bezieht sich auf die Kirche des Universal: "Sie sind Peter, und ich werde eine Kirche auf diesem Stein und die Tore der Hölle schaffen wird es nicht überwinden "; Zum zweiten Mal (18:17) bezeichnen sie von der Gruppe, der Gemeinschaft der Gläubigen, die in modernen Bedingungen der örtlichen Kirche entsprechen würden.

Der Beginn der Organisation der Kirche wurde während des Weges Christi zum Leiden und Tod begangen. Dieser Weg war in der Erklärung des Königreichs, und die Kirche ist ein Königreich in seinem irdischen Aspekt. Die Worte Christi "Das Reich Gottes sind in dir" (Lukas 17:21) - Worte über die Kirche. Und in Jerusalemgesprächen sprach er über die Opferleistung eines Shepherd-Sohnes für ihre Herde seiner Schafe, die an ihn als eine einzige Herde eines einzelnen Hirten denkt (in. 10: 1-18). Die Lehren der Schüler, die in der Masse standen, sollten die Bedeutung der Menschen von Studenten wie Hirten der Kirche der Kirche zeigen. Multiplizieren der Anzahl seiner Anhänger am Anfang des Pfads, I. X. Zwei Gesprächspartner von drei Jahren sprechen direkt über das Reich Gottes wie der Zweck ihres Ministeriums (LC. 9: 60-62). Komplette Selbstverluste, zu der alleine. Ein Beispiel, er ruft den ersten Gesprächspartner in Kontext an, impliziert zwangsläufig den Wunsch nach dem Königreich (Lux. 9:58). Investieren Sie siebzig in die Gegenwart des zweiten Kommens Christi, gibt es auch die Absicht des Königreichs (Lux 10: 9-11). In den Lehren, denen der Herr ihren Messenger begleitet, basiert ein Hinweis auf das Königreich. Der Inhalt ihrer Predigt.

Christliche Yeriesen

Konferenz relativ zur Natur von I. X. führte zum Rückzugsort aus dem orthodoxen Geständnis des orthodoxen Geständnisses zum Auftreten von Heresies. Die Täuschungen beziehen sich auf das Göttliche I. H., seine Menschlichkeit und die Verbindungen dieser beiden Naturen in Christus. Die Gottheit wurde in Christus im apostolischen Alter von Gnostics Kerinf und Eimion in 2. in der 2. völlig abgelehnt. - Carpokrat, Feodot, Artemen, 3 V. - Pavel Samosatsky, verurteilt von zwei Antihih-Säulen (264 und 270). Sie glaubten alle. Kh. Nur ein Mann, der aus Joseph und Mary gebrochen ist, "Häresie erhielt die Verurteilung im Symbol des Glaubens (" aus dem Geist des Heiligen und Mariens der Jungfrau "), angenommen von der 2. ökumenischen Kathedrale. Diejenigen, die sie, obwohl sie nicht berücksichtigten, nicht. ist die Häresie. Arianismus , verurteilt von der 1. ökumenischen Kathedrale (325) und verschiedenen arianischen Sinne. Schließlich gab er patriatische und antitrinitäre, dass in I. X. Gott verkörpert, aber nicht der Sohn Gottes, und nicht den Sohn Gottes, und Gott Vater oder die gesamte Heilige Trinity, - dieser Häresie wurde wiederholt in 2-3 Jahrhunderten verurteilt.

In Bezug auf die Menschheit I. H. Einige glaubten, dass er kein Fleisch hatte, sondern nur ein geisterhafter Körper, - dieses Häresie Docotism Rekrutierung bereits in den Nachrichten von St. ap. Johannes der Bogosla (1 Zoll 4: 2-3; 2 in. 1-7). Andere - Vertreter verschiedener Sekten ( Gnostizismus , Manicoesee ) - Ich wurde geglaubt, dass I. H. Head himmlisch, der spirituelle Körper, mit dem er nur den Mutterleib der Jungfrau Maria passierte, ohne das Fleisch von ihr zu empfangen. Gegen dieser Häresie erfüllte St. ap. John Theologe, SCHSHCHCHHCH. Ignatius Godpherd, SCHSHMCH. Irina Lyon, Turrtullian usw. Dritter, der von IX in der Wahrnehmung der menschlichen Seele abgelehnt wurde oder obwohl sie erkannt haben, dass IH die menschliche Seele wahrnahm, aber nur ein sinnliches, und nicht den Geist oder Geist wahrnimmt, - diese Häresie von Apollinaria und seine Anhänger ( sehen. Apolinarismus ) Es wurde von Alexandria (362), Roman (376, 377, 382) und den 2. Weltkathedralen (381) verurteilt.

Yseriesen Nicht traditionell , Evtichianship, Monophizit Und Monobhelitis geht von den Wahnvorstellungen, die sich auf die Verbindung von zwei Naturen (oder nativen) in Christus - göttlich und menschlich beziehen. Nestorianische gemeinsame Natur in Christus: Ein einfacher Mann Christi wurde von Mary geboren, mit wem Gott nur in einem äußeren Äußeren miteinander verbunden war, daher ist Christus ein Gogonymer, und nicht der Vorstand und das hochste Jungfrau - nur ChristorRod, und nicht das Jungfrau. Die entgegengesetzte Extreme - Evtichiance komplett verschmolzene Natur in Christus: Die Menschheit wurde von der Gottheit mit einem Rohrgelenk absorbiert; Die Anhänger von Evtichian erhielten den Namen von Monophysiten (Griechisch. όόνος. - eins und Φύσις. - Natur); Als Zweig des Monophimitismus erschien Häresie des Monobhelitismus (Griechisch. έέλημα. - Will), der an Christus glaubt, obwohl zwei Natur, aber ein Wille, eine Aktion. Die Monophiatlichkeit wurde wegen der vierten ökumenischen Kathedrale (451), Monobhelitismus - der 6. ökumenischen Kathedrale (680-681) verurteilt. Laut der Häresie der Adoptionsschiff, im Wesentlichen zwei Natur auf zwei Gesichtern in Christus, I. Kh. - Sohn Gott ist nicht seine eigene, sondern adoptiert (lat. Adoptivus) von Gnade.

Biblische Kritik an Jesus Christus

In der Literatur über I. X. Im Westen, beginnend mit der Ära Aufklärung Es gab zwei Landungen. Wegbeschreibung - mythologisch und historisch. Vertreter von Mythologien. Anweisungen Betrachten Sie I. H. Mafich. Die auf der Grundlage von Teke erstellte Weise. Überzeugungen oder Landwirtschaft. Kulte, wie Kulte Osiris, Dionysos, Adonis usw., oder interpretieren sein Image aus Sicht der Solar-Astral-Darstellungen. Evangelische Geschichten über das Leben und die wunderbaren Handlungen I. X. X. Als Leihen der Mythen aus alten Religionen, vom alten Testament beleuchtet. In I. H., wie in der mythologischen ähnlichen Ihm. Bilder, Vertreter des Solar-Astral-Konzepts sahen die Solar-Gottheit: Es ist am 25. Dezember geboren (der Sun der Sonne für den Frühling nach der Wintersonnenwende), er wandert auf dem Boden, begleitet von den 12 Aposteln (ein Jahr Weg der Sonne durch 12 Sternkreis-Konstellationen), stirbt und wiederbelebt für den 3. Tag (3-tägiges Neumond, wenn der Mond nicht sichtbar ist, und dann wieder "wiederbeleben") usw. Dieses Konzept war für die Anfangsstufe am charakteristischsten der Entwicklung von Mythologien. Theorien (Franz. Aufleuchten S. F. DUPYUI, K. F. Volna ) Und im 20. Jahrhundert. Es gab nur wenige Anhänger (unter ihnen - polnisch. Wissenschaftlicher A. Nemoewsky, Franz. - P. KUSH). Die größten Vertreter der Mythologien. Anweisungen in con. 19-20 Jahrhunderte. - Ihm. Philosoph A. Trezov, Englisch Der Historiker des frühen Christentums J. M. Robertson und andere. Das Bild von I. X. Verglichen mit ihnen mit den Bildern von "Retter", den göttlichen "Heilern" der Antike. -Mythologisch Systeme; Aufmerksamkeit wird auf die Kombination des Glaubens an den "Retter" gezogen, der in vielen Religionen mit der Idee des sterbenden und auferstehenden Gottes auftritt; Die Verbindung zwischen den Episoden der Erde Leben I. H. mit resistenten Mythologien. Grundstücke (die Geschichte der Geburt von I. X. und die wunderbare Erlösung des Babys findet Analogie in Ägypten in Ägypten. Mythos über Mount und Sayte, in Assyrer - über Tsar Sargon, in judaistisch - über Moses, in Indianer - über Krishna usw.); mit I. X. Bilder von AGNI, Krishna, Mithra et al.; Es gibt eine Verbindung zwischen christlichen Symbolen mit der Symbolik des Baumharisters (Fisch als Symbol für viele Brennholzkenntnisse, ein Kreuz als Symbol der Auferstehung und ein neues Leben usw.). Manchmal in Mythos um I. H. Sehen Sie sich die Version der Legende des Buddha an. Totierte Echos. Überzeugungen im Mythos der makellosen Konzeption von I. Kh. Jungfrau Maria; Im Sakrament der Gemeinschaft des Körpers und des Blutes Christi - das Essen der Juden des Osterlamms. Auf den Ansichten von Mn. Vertreter von Mythologien. Die Anweisungen beeinflusst die Idee von J. Grezer über Magich. Riten als Quelle der Religion; Der Inhalt der Evangelien wurde als Kultmythos verstanden, der von echtem oder Symbolismus erzählt. Das Töten des menschlichen Opfers, das Gott leidet und wiederbelehrt.

Das lebenspflichtige Kreuz des Herrn. Holz. 15 V. Kirche von John Zlatoust im Dorf Godenovo (Region Yaroslavl).

Vertreter historischer. Anweisungen glauben, dass die Grundlage des Bildes von I. X. Historisch ist. Persönlichkeit; Die Entwicklung des Bildes I. H., sie betrachten, ging in Richtung, wie mythologisch darstellt. Schule, d. H. Die Mythologie des Historiks passierte. Persönlichkeit, Vernetzung von Jesus, der wirklich Prediger von Nazareth existierte, dessen Bild, wie die Anzahl der Anhänger selbst, myThologien zunehmend angestoßen wurde. Eigenschaften. Für die ersten Versuche, die Biografie des "Jesus-Human" mit seiner eigenen rationalistischen Erleuchtung neu zu erstellen. Der Ansatz, Mangel an Historismus (im 18. Jahrhundert - es. Theologe G. S. Reiver, Schweizer. Theologe J. Gess usw.); Dieselben Eigenschaften sind charakteristisch für die in 19 V. "Leben von Jesus" E. Renan in Form eines Romans geschrieben. Renan ausgesetzt sich ausführlich das Evangelium-Grundstück, das alles unmöglich unmöglich, unmöglich abzulehnen und mehrere angeboten. hypothetisch. Optionen zum Erläutern von Ereignissen. Die ersten Vorträge "auf dem Leben von Jesus" wurden von F. Shleierermacher gelesen, der eine rationale Beschreibung der Identität von Jesus (Bewusstsein Jesu, das Gott, an ihm teilnahm) absolvierte.

Beginnend mit T. N. Tübingen Schulwissenschaftler. Biblische Berücksichtigung der Frage der Historizität I. H. ist mit der Verteilung der rationalistischen Methode verbunden. Kritiker neuer Testamenttexte. Das erste Mittel. Das Studium dieser Art war das "Leben von Jesus" (Vol. 1-2, 1835-1836) D. F. Zerstor, der versuchte, das "historische" trennen wollte. Jesus "von seinem mythischen. Geschichten (zum ersten Mal in Bezug auf das Christentum, das Wort "Mythos") und zeigt den Prozess der Mythologisierung der Lebendgültigkeit. Er kritisierte die Vorträge von F. Shleiermakhra und sagte, er gibt übernatürlich in der Christologie, und in Kritik und exegetischen Handlungen als Rationalist. Strauss sah seine Aufgabe, in der, mythisch werfen. Layering, "Wiederherstellen des Bildes historisch. Jesus in seinen menschlichen Funktionen. " In derselben Richtung wurde A. von Garnak gearbeitet und A. Luisi mit ihm.

Aus den 1920er Jahren. Als Teil des Historiks. Schulen treten auf t auf. Formale Kritik, d. H. Literaturkritik. Analyse der Genres-Formulare in Texten Neue Testament (M. DIBELIUS, R. Bultman ). Anschluss dieser Methode mit Philos. Voraussetzungen für den Existentialismus haben das Konzept-Konzept auf der Grundlage eines scharfen Fachs "Hamort" begründet. Jesus "(in Bhuldmana, wir wissen nichts über ihn) von Christus, mit wem es einen Glauben hat; Für letztere, nur die Situation der existentiellen Wahl, der der christliche Kerigma-Mann ist (Griechisch. ήήρυγμα. - ein Exploratory), im Neuen Testament ist es in Mythologien gekleidet. Sprache, aber jetzt sollte es separat von dieser Sprache wahrgenommen werden (das Problem der "Demi-Physicalization"). Historisch. Die Schule ist vertreten. Protestantische Theologen, die die Geschichten über "Wunder" werfen (oder einen Rationalisten geben. Erklärungen), behalten Sie, was sie nicht widersprechen. Die Babelisten dieser Richtung haben einen großen Beitrag zur kritischen Studie der Evangelien und anderer Texte der Heiligen Schriften leistet. Die historische Richtung gehört zu einigen der jüdischen (zum Beispiel I. Clausener, der das Bild von I. X. aus dem Standpunkt von Heb. Nationalismus) und Katholik (F. Moriac. et al.) Forscher; Letztere erhielt eine größere Freiheit in Kritik und Interpretation von Texten danach Vatikanische Kathedrale Wer war unter dem Einfluss des Erfolgs des wissenschaftlichen Biblischs, um diese oder andere Orte der Heiligen Schrift als allegorisch zu interpretieren dürfen.

Ikonographie

"Weine nicht Mutter Mati." Symbol 14 V. Kloster Großartiger Meteor (Meteor, Griechenland).

"Christus Punch". Mosaik der zentralen Kuppel der Kirche der Annahme unserer Dame in Daphny (Athen). OK. 1100.

Bilder von I. H., die mit con. 1 in. Erscheinen in der Malerei Rom. Katakomben und auf Sarkophagas können in 3 Arten unterteilt werden: historisch (in der Guise eines erwachsenen Ehemanns; Catacomma von St. Domicilla in Rom, ok. 340), Bild (in Form eines jungen Mannes; Schnitzen auf Sarkophagas 3 in ., Lateran Museum, Vatikan) und symbolisches Museum (in Form eines Art Shepherd, Orpheus, Gott Helios, Anker, Fische, Lamm; Rom. Katakomben des Heiligen Callistist, Lucina, Prescills usw.). Mit dem 4. Jahrhundert nach der Aufhörung der Verfolgung von Christen, der meisten Symbolik. I. X. Bilder kamen außerdem aus. Die Entscheidungen der Trill-Kathedrale (691-692) wurden vorgeschrieben, um I darzustellen. X. Im menschlichen Erscheinungsbild. Das Historische war dominant. Typ, mit den richtigen Merkmalen des Gesichts, des langen dunklen Haares und des abgerundeten Barts (Mosaik der Santa-Puses-Kirchen in Rom, des 5. Jahrhunderts, Santp Apollinar-Nuovo in Ravenna, 6. Jahrhundert; Symbol von Mont. St. Catherine auf Sinai, 6 in .). Diese Art von Bild ist auch in Szenen und Zyklen der irdischen Lebensdauer von I. H., beginnend mit römischer Malerei. Kaukasomb und Baptisterium in Dura-Europar (3 Jahrhundert). Gewöhnliche Kleidung I. H. - Purpurrotes Chiton mit goldener Bandklaue und blauer gymatischer Regenmantel; Sein Kapitel umgibt das Nimbe mit dem eingeschriebenen Kreuz. An der Kreuzung von 11 c. Platzieren Sie die Buchstaben "  ὤν"(Jeans).

V. M. Vasnetsov. "Christus-Allmächtiger." 1885-96. Fresko der zentralen Kuppel der Wladimir-Kathedrale in Kiew.

OSN. Historische Option. Typ - "Christian Pantokrator" ("Allmächtiger"), der in seiner linken Hand eine Rolle oder ein Evangelium (geschlossen oder geöffnet), rechts - normalerweise Segen (Baptistery-Mosaik in Neapel, 5 v.; Miniatur von Justina II, 565-578 ). Pantokratoren wurden auf dem Thron-Thron dargestellt (Mosaic C. San Vitaly in Ravenne, 546-547; Menologie von Vasily I Macedonianin, 867-886), stehend (Fresko c. Heilige Unsinn in Castoria, Griechenland, 11-12 Jahrhundert) , Am Gürtel oder anspruchsvoll (Kuppelmosaik der Sofia-Kathedrale in Kiew, der 1. Stock. 11. Jahrhundert; c. Annahme unserer Frau in Daphni in Athen, ca. 1100). Das Bild Christi des Allmächtigen wird in der Tiefe gefunden. Symbole, komponiert Deesus , Center. Tempelkuppel, in der Konhe ALTAR APSE usw. (siehe Ill. In der Kunst. Byzanz ). Historisch. Der Typ bezieht sich auf die "Neue Troita Trinity", in der I. H. den Vater von Odessa einstarrt. Derselbe Typ gehört zu den Bildern von I. X. In Kinderfantastiefel, an den Händen unserer Dame oder in der "christlichen Weihnachten". Die Bilder des Babys Christus ohne die Jungfrau Maria, die sowohl dem historischen als auch auf den transformativen Typ zurückzuführen sind, werden selten gefunden und nur in westlicher Kunst, hauptsächlich in Kunststoff (Kirche des Dominikanischen Monts. In Mediennen, 1344; Altar der heiligen Geschenke in C. San Lorenzo in Florenz, Sculptor Deziderio da setgnano. , 1461-62).

"Vaterland". Symbol der Novgorod-Schule. Ton 14. Jahrhundert Tretyakov-Galerie (Moskau).

Historisch. Der Typ gehört auch zum Bild "gespeichert das Falsche". Laut der aus dem 5. Jahrhundert bekannten Legende wurde das Bild auf dem Brett auf wunderbarer Weise aufgedruckt, das I. Kh. Erbtes Gesicht zurück und reichte den Messenger mit einem Lepra-Tsar Avgar an den Patienten. Pflanzeneinstellung oder Mandilien, die über die Tore der Stadt Edeess gebracht werden, und nach einer Weile legten die Fliesen, um von der Zerstörung zu sparen. In der Fliesenkeramik wurde er auch eine Nicht-Refra-Person gedruckt, die den Beginn der Ikonographie "Retter auf Chropiai" markierte. Vielleicht lecken ich I. X. war lang und schmal mit einem keilförmigen Bart und spitzen Enden der Stränge, wie auf dem "True Image" -Symbol ("Vera Icona" oder "Veronica") vom Vatikan (bis zu 1208). Das Echo dieses physiognomischen Typs ist wahrscheinlich Rus. Die Verbrennungen "geretteter nasser Bruder", wo der Bart Christi in einer subtilen Spitze konvergiert. Bilder "in Ullus gespeichert" und "Retter auf Chropia" wurde an der Basis der Domtrommel der Tempel platziert. Kreis (Tradition, möglicherweise auf die ursprüngliche Dekoration der Konstantinopelkirche von St. Sofia steigen). In Western (aus dem 12. Jahrhundert) und der post sanitären Ikonographie gibt es eine Option, an der der Kopf des Erretters mit einer Dornenkrone gekrönt wird. Diese Option wurde benannt. "Kappen von Veronica", denn der LEGENDE JESUS ​​wurde laut der LEGEND in der Entwicklung von der frommen Frau von Veronica Christus aufgedruckt, als er von der Hinrichtung geführt wurde.

"Christus Weisheit Gottes." Symbol. 14. Jahrhundert Byzantinisches Museum (Athen).

Eine Reihe von Bildern fast ausschließlich in der orthodoxen Kirche, zählt einen generischen (symbolischen) Typ: "Savior Emmanuel", "Christi's alter Tag", "Rettung", "Rettung des großen Bischofs", "Jesus Christ King King", "Non -Deed oko "," Angel des Großen Rates "," Retter Gute Stille "," Sofia Weisheit Gottes "und einige andere. Der Name Christi Emmanuel basiert auf den Worten des Propheten Jesaja:" So wird der Herrner selbst Gib dir ein Zeichen: Meer, Jungfrau im Mutterleib ... Und er wird nach ihm benannt: Emmanuel "(Is. 7:14). Zunächst wurde das Wort "Emmanuel" als eine Form junger Christus (Ampulle aus Monza, 6. Jahrhundert; Fragment der koptischen Ikone, 6-7 Zentner, dem Museum von Benaki, Athen) und das Bild von Christus des Allmächtigen. Ab dem 12. Jahrhundert Es befestigte sich hinter den Bildern der Christ-Kamera (Mosaik von Santa Maria-Nova-Kathedralen in Montreal in Sizilien, 1180-94 und St. Mark in Venedig, ok. 1200, 1220-30). Das Bild von Christ-Emmanuil wird als ein Bild der ewigen Logos interpretiert - dem Sohn Gottes der Inkarnation. Ikonographie ist in Form von sich selbst zu finden. Bilder (einschließlich des Weltraums Emmanuil auf dem Thron; Fresko Ts. Verkündigung in Arcales in Novgorod, 1189), mit Erzinkeln oder Propheten (Fresko c. Heilige Nonsens in der Castoria, 11-12 Jahrhunderte; Ikone "Savior Emmanuel mit Erzenzellen" von der Annahme-Kathedrale des Moskauer Kreml, des 12. Jahrhunderts, der GTG) sowie in den Kompositionen "Kathedrale des Erzenelovs", "Unsere Lady NiKopey", "Unsere Lady-Zeichen (Ausführungsform)", "Holy Trinity" (in der Vaterlandversion ), wo Christian -emmanuel Segen gezeigt wird, normalerweise in einem runden Markenmedaillon.

Eine besondere Vielfalt an Bildern I. H. Als Emmanuel-Entschuldigungen repräsentiert die Ikonographie "nicht unabhängige Oko": I. KH. Verwandte auf dem Bett, er kommt in die Jungfrau und den Angel. Ursprünglich tritt als Illustration des 44. Psalm (Utrecht Psalm, zwischen 816-834, B-KA Utrecht UN-TA, Netherlands) aus dem 14. Jahrhundert auf. als eine Änderung. Kompositionen (Fresken im Sandat-Tempel auf Athos, Anfang. 14. Jahrhundert; In C. Erzbangelle in Lesnova, Serbien, zwischen 1341 und 1349). Seine Bedeutung offenbart die Worte des 120. Psalms auf dem europäischen Treuhandhip Gottes über die Menschheit: "... kein Schlaf und nicht von Israel schlafen" (Ps. 120: 4). In der Latezantin-Malerei nahm die Zusammensetzung die Kommentarmotive - Löwe (die nach den Ideen des CP.-Jahrhunderts "Physiologen", mit offenen Augen schlafen), Propheten, Magi (Fresko in Mont. Manatea, Serbien, 1. auch . 15 V.). Zu rus. Die Symbole dieser Handlung Der Hintergrund dient der Vegetation des Paradiesgartens (Symbol aus den Museen des Moskauer Kreml, des 16. Jahrhunderts).

"Christus ist alte Tage" - I. X. Im Erscheinungsbild des grauhaarigen Seniors. Ein ähnliches Bild entstand dank der Einreichung des Sohnes von Sohn Vater. Der ältere Christus, im Gegensatz zu Lord Savaof, hat Nimbi und der üblichen Inschrift "HS" getauft (Miniatur aus dem Buch, Patmos, 9. Jahrhundert; Fresko mit Deesus in C. St. Nicholas Kasitsa in Castoria, 2. Etage. 12. Jahrhundert usw. .).

Andrei Rublev mit Assistenten. "Lachs in den Kräften." 1408. Die zentrale Ikone von Deesus aus der Ikonostase der Annahmekathedrale in Wladimir. Tretyakov-Galerie (Moskau).

Die Ikonen "in den Kräften gerettet" Er segnet und hält ein offenbartes Evangelium. Die Ikonographie basiert auf der Beschreibung der Visionen von Ezekiel (Iz. 1: 4-28, 10: 1-22), Jesaja (ISA. 6: 1-4, 11: 4) und Johannes der Bogosla (Rev. 4: 2-3, 6- neun). Es werden verschiedene Optionen für diese Ikonographie ("Christus in Glory" oder "Majestas Domini", "göttliche Majestät") gefunden. In Miniaturen (Triers Psalm, 2. Etage. 9. Jahrhundert; Wiener Evangelium, 1109 usw.), aber die erste Probe des beschriebenen Typs ist das Zentrum. Ikone des Deesus China der Verkündigungskathedrale des Moskauer Kremls [Letzter Chetve. 14. Jahrhundert, Fefan Griechisch (?)]. Ab diesem Zeitpunkt nimmt "Retter in den Kräften" das Zentrum ein. Der Ort in den Full-Phigure-Deesus-Rängen des Moskau-Izovs (in Novgorod Deesus, der Art von "Christ China" ist erhalten). Das Erscheinungsbild und die Verteilung des Bildes "Retter in den Kräften" wurde durch die visuelle Ausführungsform dabei sowohl ch verursacht. Die Ideen des Deesus Ranges sind die Verherrlichung des Herrn und des Beginns eines schrecklichen Gerichts.

"Retter Ieria". Mosaik der Sofia-Kathedrale in Kiew. OK. Ser. 11 V.

S. F. Ushakov. "Christus tolle Bischöfe." 1656-57. Historisches Museum (Moskau).

Ich als Priester mit kurzen Haaren und Glanz, der vom Humenzitz geleitet wurde, wurde nach den Worten von Tsar David (PS. 109: 4) dargestellt: "... Sie sind ein Priester für immer nach dem Rang von Melchisek" ( Mosaik der Kathedrale Sofia in Kiew, ok. Ser. 11. Jahrhundert; Dome Freska C. St. Panteleimon in enger, Mazedonien, 1164). Um die Wende von 12-13 Jahrhunderten. Eine Option "Jesus Christ Great Bishop" erscheint, wo I. X. X. in Bischofs (Art.hous Panagia von Mont. Csiffots auf Athos), bald das Verschieben des Bildes des Priesters Christi gezeigt. Aus dem 14. Jahrhundert Die Zusammensetzung der "Anwesenheit der Königin", mit I. H., auf dem Thron in der Bischofsverschluss aufsteigend; Er kommt die Mutter Gottes in königlichen Kleidern und Johannes der Vorläufer (Symbol aus der Annahmekathedrale des Moskauer Kreml). Ähnliche Bilder können als Option von Deesus betrachtet werden. In der Latezantin- und potzantinischen Ikonopie werden hinterlegt. Bilder von I. X. In der Bischof-Schließung (ein frühes Beispiel - der Fresko von C. Erzengel in Lesnova, Serbien, zwischen 1341 und 1349). Eine solche Ikonographie basiert auf den Wörtern des AP. Paulus von I. Kh. - Hoher Priester und großartiger Bischof, der den Himmel vergangen ist (HEB. 4:14). Normalerweise besetzte das Symbol "Great Bishop" einen Platz in der Mitte des Deesus Ranges oder rechts von den Royal Gates sowie im Altar, über dem Bergbaustandort.

Ikonographie "Jesus Christ King King" stammt aus dem Text der Apokalypse (Rev. 19: 11-17), beschreibt I. H. Wie der König der Könige und der Herr dominiert. I. Kh. Auf dem Thron dargestellt, in Imp. Wolken (seltener in roter Kleidung) und in einer mehrstufigen Krone mit einer Stange (Zepter), manchmal mit einem Schwert, das aus dem Mund ausgeht (Iconostasis-Ikonostase der Arkhangelsk-Kathedrale des Moskauer Kremls 1679-80). Ähnliche Symbole erscheinen in der Post -anzantie-Ikonographie und haben oft frei. Die Merkmale der Ikonographie der Großen Schlampe (z. B. der Attribute der königlichen Behörden werden mit dem Bischof kombiniert). Dies war offensichtlich mit dem Wunsch verbunden, sich die Fülle der Behörden und der Herrlichkeit von I. H. - Tsar und dem Hohenpriester vorzustellen. In dem Ikonopus der neuen Zeit wird Christus manchmal nicht nur von einem Zepter, sondern auch von der Macht (Symbol aus der Ikonostase der Petropavlovsky-Kathedrale in St. Petersburg, A. M. Pospelov mit Kameraden, ca. 1727).

"Ein gutes Schweigen zu retten." Ikone pomeranischer Briefe von der alten Believer-Wüste von Vygovaya. 19. Jahrhundert Historisches Museum (Moskau).

I. X. In Angelic-Erscheinungsbild, in Glava-Mandorle und mit dem Personal zum ersten Mal, präsentiert auf einer Miniatur aus den "Worten von Grigoria Naziazin" (880-883, national. B-Ka, Paris). Im 13. Jahrhundert. Seine Bilder erscheinen in Arkhangelsk-Kleidung (Fresko c. St. Clement in Ohrid, ca. 1294-1295). Eine der Optionen für diese Ikonographie heißt "Angel des Großen Rates", so der Prophezeiung von Isais (ISA. 9: 6), tritt in der Regel in den Kulissen "Schaffung der Welt" und "terrkelhaftes Gericht" auf ("Erde Erde") ), den Sohn Vater marschieren. DR. Die Option ist "die gute Stille gespeichert", mit den Armen am ersten, am Anfang, am Anfang ohne Flügel (der Fresken der Altarbarriere der Annahmekathedrale des Moskauer Kremls, 1481 oder 1513-15), später im IMP. Dalmatik, mit Flügeln und Sterngitter (Symbol aus der Iconostase c. Ilya-Prophet in Yaroslawl, 17. Jahrhundert). Diese Ikonographie geht offensichtlich auch auf die Prophezeiung von Jesaja von Christus als ewiges Opfer zurück: "... als Lamm, das seine schamlos vorbehandelt hat, sodass er seinen Mund nicht klärte" (ISA. 53: 7). Im Bild des Flammensengels in der königlichen Kleidung I. Kh. Es erscheint in der Komposition "Sofias Weisheit Gottes" (Novgorod-Region) zum Text des Alten Testaments Parabel: "Die Weisheit baute ein Haus für sich selbst, hervorragende sieben Säulen ... sie sagte: "Geh, essen mein Brot und trinke Wein, mich aufgelöst ..." "(Sprichwort 9: 1-5). Auf die Interpretation des AP. Paul, in Parable, spricht allegorisch über Christus, der Gottes Macht und Gottes Weisheit ist (1 Cor. 1: 18-30); Ps. Kosma Mayymsky. Ich interpretierte den Bau des Hauses der Weisheit als die Schaffung von Fleisch I. X. Im Mutterleib der Jungfrau. Angela-Sofia kommt die geflügelte Mutter Gottes und John, der Vorläufer, auf dem Kopf des Engels ist das Bild von I. X. In seinem neuen Testament "Historisches" Aussehen. I. KH. Manchmal im Bild von Emmanuels Rettung in einem Medaillon, der die Jungfrau hält. Gleis Der Inhalt der Ikonographie ist die Verkörperung der Weisheit Gottes, der Abstieg davon auf die Erde im menschlichen Erscheinungsbild. In RUS. Interpretationen der Handlung sind bereits aus dem 15. Jahrhundert. OSN. Die Idee ist das Lob der Nity, die von einem Engel persönlich (", um das Klage des Anwalts von Devich Fire feuert"); Die Flügel unserer Dame und der Vorläufer sind ein Symbol für ihr Engelsleben.

Ein Bild von I. X. ist ein Bild in Form eines "Babys auf Diskos" - Eucharistik. Lamm (aus dem 13. Jahrhundert) oder im Erscheinungsbild eines Ehemanns auf der Luftluft (Freska Century St. George in Kurssinov, Mazedonien, 1191) in der Komposition "Service der Heiligen Väter", in den Altar platziert. Abbildung I. X. In diesem Fall ersetzt Eucharistik. Brot, offensichtlich seinen Körperwert Christi.

Zusätzlich zu den aufgeführten, ergab sich eine Reihe von niederländischen Ikonographie mit niedrigem Streit. Optionen: "Christ-Gewinner, Gießen von Aspid und Vasilisk" (Erleichterung auf einem Teller mit Elfenbein, 9. Jahrhundert, Oxford BK), "Christ-Krieger" ("Vierzustand" von der Verkündigung des Moskauer Kreml, 1560er Jahre.) , "Krocified Christus in Lona Fueper" (Miniatur von Chronicle Editing Theodore, Köln, 1155-65), "Christ-Vinogradar" und andere.

P. Veronese. "Ehe in Cana Galileie." 1562-63. Louvre (Paris).

I. N. Kramskaya. "Christus in der Wüste." 1872. Tretyakov-Galerie (Moskau).

Das Bild von I. H. befindet sich im Zentrum von Mn. Grundstücke der Neutestament-Ikonographie. Evangelische Parzellen, OSN. Ikonographie. Die Arten, von denen bereits in der frühen christlichen Klage gebildet wurden, sind in mehrere gruppiert. Zyklen: Kindheit und Befürwortung (Weihnachten Christi, "Anbetung von Magi", Präsentation des Herrn , "Flug nach Ägypten", "Christus spricht auch mit Schreibungen" heilige Familie ), irdisches Ministerium ( Taufe des Herrn , die Versuchungen Christi, die Berufung der Apostel, die Umwandlung des Herrn, "die Vertreibung des Handels aus dem Tempel"), Wunder ("Ehe in Cana Galila", "Christus und Samarita", "Heilung des Blinden" , "Auferstehung von Lazarus usw.). Selbst. Der Zyklus wird gemacht Leidenschaft von Christus. , vom Eingang des HERRN in Jerusalem bis zur "Position im Sarg" (mit den Szenen, dem Schicht-Abendessen, "Milotiation des Bogens", "Nehmen Sie die Inhaftierung von Christi," Bichy "," Razeing Christus "," das Kreuz", Kreuzigung , "Aus dem Kreuz entfernen" und andere). "Abstieg zur Hölle" und die Auferstehung Christi vervollständigt das Leben der Erde von I. H. Events der evangelischen Geschichte zwischen der Auferstehung und Aufstieg des Herrn Sie werden in den Parzellen gefangen genommen "Berühren Sie mich nicht", "der Abendessen in Emmaus", "Unglaube von Foma", "Ungläubiger von Foma" und andere. Miteinander kombinieren und mit Alttestament-Parzellen auf bestimmte Prinzipien, diese Grundsätze, die ikonographisch sind. Programme von monumentalen Tempelgemälden, skulpturalen Tempeldekoration, beleuchteten Manuskripten usw. jeweils ikonographisch. Typen können in Kaution vorgestellt und außerhalb des Zyklus vorgestellt werden. Symbol, Altar-Bild oder, wie bei der Malerei eine neue Zeit, auf dem Bild.

Wer war Jesus Christus, auch Kinder wissen es.

Wer war Jesus Christus, auch Kinder wissen es.

Foto: Evgenia Guseva

Gestern, 7. Januar. Orthodoxe aus der ganzen Welt feierten Weihnachtskrist. Es scheint, wer Jesus Christus nicht nützt, um zu sagen ist: Es ist allen mit einer Windel bekannt.

Aber was wissen wir über den historischen Jesus?

Ausländische Wissenschaftler Diese Frage macht sich ziemlich lange. Leider ist in Russisch nicht so viel auf diesem Thema geschrieben. Das Buch "Jesus. Historische Untersuchung", die auf skandalösen und geringfügigen Fakten errichtet wurde, zählt nicht. Weniger objektiver und wissenschaftlicher Forschung von Gleb Jastrebov, "Wer war Jesus aus Nazareth", und aus Fremdquellen gilt der Schlüssel als die Arbeit von Jesus David Flousra.

Wir führen wiederum zu diesem Artikel, stützten sich auf Bücher sowie öffentliche Vorlesungen Berühmte Religion, Kandidatkulturkonstantin Mikhailov

Jesus - echte historische Persönlichkeit

Nachdem Wissenschaftler viele Jahre Forschung verbracht hatte, kamen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass Jesus wirklich existierte. Lustig, dabei und wissen alle Gläubigen. Wissenschaftler sind jedoch auf den gleichen Wissenschaftlern, die sie gegenläufig brauchen und alles beweisen müssen. Und im Fall von Jesus erfordert die Beweise mehr. Ein solches Paradoxon. Etwa 99 Prozent der Antikeartikelfiguren sind eine Größenordnung von Größenordnung als Jesus, aber erleben Sie gleichzeitig nicht die geringsten Zweifel, die sie existieren. Zum Beispiel berührt es niemanden, um an der Existenz von Pythagora zu zweifeln, obwohl die einzige frühe Biografie von Pytagora spätestens ein Jahrhundert nach seinem Tod geschrieben wurde.

- ob es absolut irgendwelche historischen Person ist, sagen wir, den Vater, für den Charakter des ersten Jahrhunderts, wir haben Hunderte von Dokumenten von Dokumenten. .

Wer hat zuerst über Jesus geschrieben

Wir haben keine Texte von Jesus. Daher setzen Forscher auf Dokumente, die nach der Kreuzigung geschrieben wurden. Das früheste ist die Botschaft des Apostel-Paulus, das in 30 Jahren erstellt wurde. Biographische Informationen in dieser Quelle sind ziemlich klein, da der Apostel Paul den Mitgliedern der christlichen Gemeinschaft wendet, diejenigen, die alles so gut wissen.

Ein Bild von Christus auf einer Kreuzigung in einem katholischen Tempel.

Foto: Global Look Presse

Die zweite Quelle ist das Neue Testament. Wie Sie wissen, umfasst es vier Evangelien, von denen der früheste von der Marke von der Marke in etwa 60 bis 70 Jahren erstellt wurde. Zehn Jahre später wurde das Evangelium von Matthew geschrieben. Ein weiteres Jahrzehnt später - von Luke. Sie sind Historiker und verlassen sich auf sie. Das jüngste - das Evangelium von Johannes - wurde 70 Jahre nach der Kreuzigung erstellt. Daher wird es als Quellen der zweiten Reihe bezeichnet.

Mysterious Protoist Company Q.

Es gibt eine andere Quelle, die niemand jemals gesehen hat, aber trotzdem war es möglich, wieder zu rekonstruieren. Als die Forscher das Evangelium von Matthäus, von Luke und von Mark fusionen, fanden sie interessant. In den Evangelien von Matthew und von Luke gibt es gemeinsame Episoden, die nicht im ältesten Evangelium der Marke sind. Dies sind sehr wichtige Episoden wie eine Nagorni-Predigt. Im Evangelium von Matthäus beginnt es in Worten: "Gesegnet im Geist des Geistes für ihr Himmelreich." Im Evangelium von Luke ein wenig anders: "Gesegnete Bettler für sie sind das Königreich des Himmels." Es scheint, dass ja, nicht das. Wo ist der Geist?

Im Allgemeinen waren die Beispiele genug, um zu verstehen: Matthew und Luke stützten sich auf eine Art Protoevogegelinerium. Vielleicht wird der Text angemeldet und oral geführt. Dies verursacht eine Diskrepanz.

Das Evangelium der Marke, das mysteriöse Protoevogenium q und die Botschaft des Apostels Paulus sind drei Säulen, die das Studium des historischen Jesus studieren.

Es ist neugierig, dass Wissenschaftler bereits im zwanzigsten Jahrhundert das Evangelium des Thoma entdecken, die ersten Versionen, von denen anscheinend in den 70-80-Jahren des I. Jahrhunderts erstellt wurden, dh in etwa gleich, wenn das Evangelium der Markierung. Dies ist auch sehr interessant, um das Evangelium zu studieren, obwohl es keine Beschreibung der Biografie von Jesus gibt: hauptsächlich Predigten und Reden.

Historisches Christus wurde vor Weihnachten geboren?

Unverständlich ist weiter. Es scheint zu sein, jeder weiß, als Jesus geboren wurde: Wie - in keiner Weise von der Krippe Christi zählen wir unsere Ära. An der Tatsache des genauen Datums wissen wir jedoch nicht. Evangelicals schreibt, dass Jesus auf dem Board von Herodes des Großen geboren wurde. Danach, wenn man bedenkt, dass Herodet in 4. bis zu unserem Ära starb, bekamen wir, dass Jesus vor der Geburt Christi geboren wurde, seltsam genug stimmte. Das Evangelium berichtet auch, dass Jesus in der Zeit der römischen Volkszählung von Judäa geboren wurde. Die einzige in der Zeit geeignete Volkszählung beträgt jedoch 5-6 ein Jahr unserer Ära. Dann stellt sich heraus, dass Jesus nach Weihnachten geboren wurde.

WAHR, Historiker deuten immer noch darauf hin, dass Jesus während der Regierungszeit von Herodes des Großen geboren wurde, das ist spätestens 4 Jahre vor unserer Zeit.

Jetzt betrifft es das Geburtsdatum. Es ist auch schwierig mit ihr, denn Wissenschaftler sind nicht sicher, dass dies 24. bis 25. Dezember ist, da sie berücksichtigt wird. Es ist bekannt, dass frühe Christen die Geburt Jesu im April und Mai feierten, und anschließend römische Daten angenommen: Ende Dezember feierten die Römer den wichtigsten Urlaub der Anbetung der unbesiegbaren Sonne. Die Idee von unbesiegbarem Licht, triumphierend über Dunkelheit und Christen, dh höchstwahrscheinlich banden sie die Geburt Jesu zu diesen Tagen.

Das gleiche mit dem Ende des irdischen Lebens. Wir wissen, dass dies die Mitte von Pesha ist, die Mitte des Monats ist Nisan, aber wie viel Jesus lebte - ein Rätsel. Es scheint, wirklich 33 Jahre alt, aber nirgendwo im Neuen Testament sagt das nicht.

Wo Jesus geboren wurde

Einige Bibels sagen, dass in Bethlehem, andere - was in Nazareth ist. Wahr, diejenigen, die sagen, dass in Bethlehem - überall, wo er ihn Jesus Nazarenin nennen, bedeutet dies, dass Nazareth erheblich ist.

Es gibt fast keine Informationen über die Waisenhäuser Jesu. Die frühe Zeit des Lebens Christi, vor seinen dreißiger Jahren (in etwa in diesem Alter begann er zu predigen) - praktisch nicht durch die Aufmerksamkeit von Evangelisten.

Das Gesicht Christi während des Baues der Hauptkirche der Streitkräfte der Russischen Föderation.

Foto: Wladimir Demchenko

Unbefleckte Empfängnis

Niemand gibt die Aufgabe, die Idee einer unkomplizierten Konzeption aufzubauen oder zu beweisen. Weder die Evangelist-Marke noch Paulus oder sogar John schreiben jedoch nichts darüber, aber der Apostel Paulus sagt jedoch, dass Jesus der Samen von David im Fleisch war, das heißt, die männliche Linie fand vom König von David statt. Da die Forscher sagen, haben die Juden überhaupt keine Ahnung von bösarter Konzeption.

"Höchstwahrscheinlich entstand diese Idee später in den 60-70 Jahren des ersten Jahrhunderts, als der größte Teil der frühen christlichen Gemeinschaft ehemalige Heiden ausmachen sollte", sagt Religica. - Sie haben verstanden, dass ungewöhnliche Helden auf ungewöhnliche Weise geboren werden sollten. Zum Beispiel sprachen sie über die makellose Konzeption von Plato und Octavian August, dem Kaiser, während der Christus geboren wurde. Darüber hinaus waren die Eltern von August perfekt bekannt.

Kein Tischler, sondern ein Mason

Historiker streiten sich nicht mit der Tatsache, dass Josephs Eltern Joseph und Maria nannten, dass Christus geboren und aufgewachsen ist, höchstwahrscheinlich in Nazareth, obwohl er in einem späteren Zeitalter in der Stadt Kapernaum lebte, denn diese Stadt war das Zentrum seiner Predigten. Die Familie war einfach und nicht zu sicher. Aber mit der Tatsache, dass Joseph ein Tischler war - religiöse Wissenschaftler nicht sehr. Höchstwahrscheinlich - er war ein Mason. Schließlich, der griechische Begriff, der den Beruf von Joseph bedeutet, bedeutet, und Tischler, und ein Tischler, und ein Mann, der mit dem Metall arbeitet. Und wenn man bedenkt, dass die Familie nicht in der Waldung lebte, aber im Wüstengelände war es unwahrscheinlich, dass es unwahrscheinlich war, dass der Tischler viel Arbeit hatte.

Native oder Cousins?

Die Familie musste zumindest groß sein, die jüdischen Traditionen implizieren, dass Kinder sehr sein sollten. Für Brüder und Schwestern zeigt das Evangelium an. Im alten Evangelium aus Mark gibt es eine Erwähnung von Bruder Jacob, Joseph, Jude, Simone und mindestens zwei Schwestern. Das glaubt die Protestanten. Im Rahmen der katholischen Tradition ist es jedoch üblich, mit Cousins ​​in Betracht zu ziehen. In der Orthodoxie ist es schwieriger: Es gab einen Standpunkt, dass dies die Kinder von Joseph aus der ersten Ehe ist, bevor er Maria heiratete. Es stellt sich heraus, dass Joseph laut orthodoxen Ansichten deutlich älter war als Mary. Darüber hinaus stimmen religiöse Wissenschaftler damit einverstanden. Nach allem, von den Texten des Evangeliums, ist es zu sehen, dass er, als Jesus anfing, zu predigen, hatte er eine Familie Tragödie. Evangelisch erwähnen Brüder, Schwestern und Mutter, erwähnen jedoch den Vater nicht, der vielleicht sagt, dass Joseph bis dahin bereits tot ist.

Schöner Sprecher

Im Alter von etwa dreißig Jahren beginnt Jesus die Predigten zu lesen. Und hier wird der heißeste Skeptiker nicht widersprechen: Er war ein wunderbarer Sprecher, sammelte bis zu fünftausend Menschen für Predigten. Zu der Zeit sammelte es, "olympische" zu sammeln: Unter Berücksichtigung, dass es keine soliden Stärkemittel gab, und eine größere Anzahl von Menschen würde nur irgendetwas hören. Darüber hinaus war Jesus auch ein hervorragender Heiler.

Der kritische Ansatz von Wissenschaftlern geht davon aus, dass alle Wunder erläutert oder widerlegt werden sollten. Die Erklärung einiger Wunder ist jedoch nicht weniger schön als Wunder selbst. Beispiel - Wenn Jesus eine große Menge derjenigen füttert, die fünf Babes und zwei Fische gesammelt haben. Religiale glauben, dass das "Wunder der Human-Großzügigkeit" stattfindet: Es gab eine lange Predigt, jeder war müde, und Jesus bekam sein Essen und teilte sich mit den Menschen. An dieser Stelle erinnerte sich der Rest, der von seiner Handlung berührt wurde, erinnerte sich daran, dass sie ein Picknick mit ihnen ergriffen haben und begann auch zu teilen. In etwa diesem Schlüssel interpretierte ein Wunder und Schriftsteller Varlam Shalamov.

Wie viele Schüler waren bei Jesus?

Wenn wir über die Jünger sprechen, erinnern wir uns an die 12 Apostel, aber tatsächlich waren sie viel mehr. Das Evangelium erwähnt 70 Apostel. Der Apostel Paulus schreibt, dass Jesus nach der Auferstehung fünf Hunderte von Brüdern kam, und die Predigten hörten fünftausend Menschen zu einer Zeit ...

"Dame Supper" (Muffel Leonardo da Vinci, Fragment).

Foto: ru.wikipedia.org.

Trotzdem waren die wichtigsten die zwölf Apostel. Und hier ist interessant. Wenn Wissenschaftler die Einträge der Apostel des Evangeliums verglichen haben, fanden sie, dass auf dem ersten, fünften und neunten Ort immer die gleichen Leute in den Listen gibt.

"Dies ist kein Mnemonic-Zulassung, und die Tatsache ist, dass die Apostel in drei Gruppen geteilt wurden - Notizen Konstantin Mikhailov. - Innerhalb dieser Gruppen stimmen die Namen der Apostel zusammen, aber ihre Reihenfolge ändert sich. Vielleicht schickt Jesus sie zu Predigt?

Basierend auf dieser Annahme stellt sich heraus, dass die nächstgelegenen Jesu-Apostel Simon Peter und den Jacob-Brüdern und John Zepllenev, den er zu Predigten nimmt, ist.

Auf der Rolle von Frauen

Es ist kein Geheimnis, dann war das Judentum eine etwas miltvinerische Religion, Frauen blieben die Charaktere der zweiten Klasse. In der Jesu-Community sehen wir jedoch das Gegenteil. Die Apostel waren verheiratet, aber außerdem gab es in der Gemeinschaft unabhängige Frauen, Jesu-Schüler. Es ist weithin über Maria und Martar bekannt, aber es gab andere. So war zum Beispiel eine wichtige Person John Huzas Frau, der König-Haushunderter Tsar Herodedipa.

- Es sollte verstanden werden, dass HUZ, dies ist kein Haushälterin, und der Minister für staatliche Schutz, ein bedeutender Beamter im Innenhof von Antips und die Tatsache, dass seine Frau mit der Jesu-Gemeinschaft verbunden ist - sogar seltsam, - betont Mikhailov. - Vielleicht kann dies erklärt werden, wo die Gemeinschaft Geld hat. Schließlich konnte jemand von wohlhabenden Frauen sprechen und sponsern. Die Gemeinschaft lebte bescheiden und die Tatsache, dass für die Huzas Frau ein Penny "auf den Pins" war, für die Gemeinschaft bildete der Subsistenzbetrag.

Was sagt Jesus zu den Jüngern?

Historiker konvergieren, dass Jesus das gleiche erfordert wie in den Geboten von Moses, aber nur viel härter. Wenn Moses markiert: "Begehen Sie nicht Ehebruch, verurteilt sich Jesus sogar die Scheidung, mit der die Juden normal behandelt wurden. Wenn Moses Perjury verbietet, sagt Jesus: nicht schwören.

"Er fordert nach einer superradischen Moral", sagte Konstantin Mikhaiv. - Lautsprecher extrem streng und starr. Einerseits, der Rigor, aber andererseits anzieht.

Wissenschaftler nehmen eine interessante Annahme. Und was ist, wenn der außergewöhnliche Schweregrad von der Zusammensetzung der Gemeinschaft erklärt wurde? Es hatte viele solche Leute, die den Schwellenwert nicht im anständigen Haus zulassen: Mytari, die Huren, Räuber, Steuersammler. Im Evangelium der Marke wurde geschrieben, dass die Pharisäer überrascht waren, dass Christus mit Rohstootern, Huren und Sündern isst. Was Jesus ihnen antwortete: "Nicht gesund, brauchen einen Arzt, aber Patienten. Ich kam, um die Gerechten für die Reue anzurufen. "

Vielleicht hängt die superradische Schwere von Jesus mit der Tatsache zusammen, dass sie mit einer sehr komplexen sozialen Gruppe arbeitet. Es erfordert von seinen Stationen zehnmal mehr als jeder andere, in der Hoffnung, dass seine Herde mindestens ein Zehntel erfüllen wird.

Wegen dessen, was Jesus starb

Um dies zu verstehen, müssen Sie die verwirrte Welt der politischen Beziehungen in Judäa herausfinden.

Jesus wurde unter dem großen Hode geboren. Herodung, definitiv, war ein grausame Herrscher, aber damit war Judäa ein unabhängiges Land. Nach dem Tod von Herod kam die Römer und teilte den Juden als Teil. Der größte Teil, einschließlich Jerusalem und Bethlehem, fiel unter die direkte Kontrolle römischer Beamter, das heißt, Prokuratoren, das der berühmte Pontius Pilatus war. Die überwältigende Mehrheit der Juden übertrug die Römer nicht auf den Geist und sank als Invasoren. Jesus in diesem Sinne ist aus dem allgemeinen Sortiment geklopft, er hat den Römer nicht viel Feindseligkeit erfahren. Aber wen er eindeutig nicht dunkel ist - es ist Saddukev, das heißt das Tempel-Priestertum, das im Jerusalem-Tempel saß und mit den Römer zusammenarbeitete. Die Beziehungen zu Saddukes in Jesus waren sehr schlecht. Er kritisiert sie ständig und nennt sie den mächtigsten Ausdruck dieser Zeit: "Beweise von Echidnino".

Es ist klar, dass für Saddukev, Christus, als auch das letzte Stroh, das von der Tasse Geduld überwältigt war, der berühmte Übertakten von Kaufleuten im Tempel war. Sadducei hatte das Gefühl, dass es notwendig war, ihn loszuwerden und alles zu tun, was passiert ist.

Obwohl die Historiker sicherlich schließen, wurden die Anschuldigungen von Jesus hergestellt und hatten einen Grund für keinen Grund als das 30. Jahrhundert, als unschuldige Bürger von Spionage zugunsten Japans oder Argentiniens beschuldigt wurden.

Добавить комментарий